Centrales Agrar-Rohstoff Marketing- und Energie-Netzwerk e.V.


21 2016Zwölf Fachblöcke mit über 60 Referenten

Straubing, 23. Juni 2016 * Am 11. und 12. Juli findet wieder das jährliche C.A.R.M.E.N.-Symposium statt. Der Titel der diesjährigen Veranstaltung lautet: „Energiefahrplan 2050 – Weichen stellen für morgen“. Im Fokus des 24. C.A.R.M.E.N.-Symposiums steht eine spannende Podiumsdiskussion zu Beginn der Veranstaltung, welche verschiedene Wege zum Energiefahrplan 2050 aufzeigt.

An der Diskussion werden Artur Auernhammer (Mitglied des Deutschen Bundestages und Vorstandsvorsitzender Bundesverband BioEnergie BBE), Rolf D. Häßler (Geschäftsführer des Instituts für Nachhaltige Kapitalanlagen) sowie Rolf Heiermann von E.ON Energie Deutschland teilnehmen. Außerdem werden Prof. Dr. Hans-Martin Henning, Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE, und der Bürgermeister der Gemeinde Wilpoldsried, Arno Zengerle, auf dem Podium vertreten sein. Durch die Diskussion führen wird der bekannte BR-Moderator Tilmann Schöberl.

Breite Themenvielfalt an zwei Tagen

In den Fachblöcken werden unter anderem die Themen EEG 2016, Energieeffizienz in Kommunen und Unternehmen sowie die Anwendungen und Anforderungen an Batteriespeicher behandelt. In einem weiteren wird beispielsweise der Markt für die Holznutzung in Bayern genauer beleuchtet, in anderen sollen Zukunftsperspektiven und clevere Verwertungsmöglichkeiten für Biogas aufgezeigt werden. Weitere Themen sind die Mobilität in Kommunen und Unternehmen, aber auch der Bereich energetische Sanierung und entsprechende Fördermöglichkeiten werden betrachtet. Ebenso werden die Themenfelder intelligente Gebäudesysteme und die Wärmewende mit Nahwärme nicht außer Acht gelassen. Insgesamt wird den Teilnehmern in zwölf Fachblöcken mit unterschiedlichsten Themen von über 60 Referenten eine Vielzahl an Vorträgen geboten. Die Veranstaltung bietet außerdem reichlich Gelegenheit zum fachlichen Austausch. Das C.A.R.M.E.N.-Symposium richtet sich an Vertreter von Kommunen, Behörden, Forschungseinrichtungen und Unternehmen, sowie an Land- und Forstwirte, Banken, Stadtwerke, Energieversorger und -berater, Planungsbüros, Journalisten und alle fachlich interessierten.

Abendempfang in der Würzburger Residenz

Anlässlich des Symposiums findet am Montagabend ab 18:30 Uhr der Abendempfang mit dem Bayerischen Staatsminister für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten, Helmut Brunner, im Kaisersaal der Würzburger Residenz statt. Traditionell werden bei dieser Gelegenheit nach einem Festvortrag des Landwirtschaftsministers der Ernst-Pelz-Preis und der Förderpreis Nachwachsende Rohstoffe des Bayerischen Staatsministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten verliehen. Peter Pelz stiftet jährlich den Ernst-Pelz-Preis zur Erinnerung an seinen Vater. Als Anerkennung für besondere Verdienste um die Förderung Nachwachsender Rohstoffe werden jährlich 10.000 € vergeben. Der Förderpreis für Nachwachsende Rohstoffe ist ein Forschungs- und Entwicklungspreis des Bayerischen Staatsministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten und des Bayerischen Staatsministeriums für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie. Er wird im jährlichen Wechsel für ein herausragendes Produkt auf Basis heimischer Nachwachsender Rohstoffe an Personen und Institutionen vergeben, er ist ebenfalls mit 10.000 € dotiert. Im Anschluss an die Preisverleihung findet im Gartensaal der Residenz ein sommerliches Buffet statt.

Eine Anmeldung ist noch bis zum 04. Juli 2016 möglich. Die Tagungsgebühr beträgt 120 € (inkl. MwSt.) für einen Tag und 220 € (inkl. MwSt.) für beide Tage. Diese beinhaltet die Tagungsunterlagen, Tagungsgetränke und die Verpflegung. Vertreter bayerischer Behörden und Studenten erhalten einen Rabatt von 15 %. Die Teilnahme an der Abendveranstaltung ist bei Anmeldung zum Symposium kostenfrei.

Das Programm und die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie unter:

https://www.carmen-ev.de/infothek/c-a-r-m-e-n-e-v/symposium

Circa 3.200 Zeichen, Abdruck frei, Belegexemplar erbeten.
Presseanfragen an C.A.R.M.E.N. e.V., Tel.: 09421/960-300

Weitere Informationen:

C.A.R.M.E.N. e.V.
Schulgasse 18
94315 Straubing
Tel. 09421/960-300
Fax: 09421/960-333
E-Mail:
www.carmen-ev.de

 

 

 

 

 

 

 


Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.