Centrales Agrar-Rohstoff Marketing- und Energie-Netzwerk e.V.


DSC 0983 SchattenInformationsveranstaltung zu der Gründung eines Energieeffizienznetzwerkes in der Region Straubing-Bogen

Straubing, 30. März 2016 * Gerade in Zeiten hoher Energiepreise ist die Energieeffizienzsteigerung eine optimale Stellschraube für Unternehmen, um Ressourcen und Kosten einzusparen. Oft fehlen jedoch die Zeit oder die notwendigen energietechnischen Fachkenntnisse, um rentable Energieeffizienzpotenziale aufzuspüren und auszuschöpfen.

Bayerische Verbände, Kammern und der Freistaat Bayern, vertreten durch das Bayerische Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie (StMWi) unterstützen dieses Vorgehen deshalb mit der Bayerischen EnergieEffizienz-Netzwerk-Initiative BEEN-i. Im Rahmen der bayerischen Initiative, die aus der bundesdeutschen Aktion „Initiative Energieeffizienz-Netzwerke“ hervorging, sollen bis 2020 bis zu 80 Energieeffizienznetzwerke in Bayern entstehen.

Ziel eines solchen Netzwerks ist es, Energieeffizienzmaßnahmen umzusetzen. Wenn sich mehrere Unternehmen gemeinsam auf den Weg machen, können diese nicht nur gegenseitig von ihren Erfahrungen profitieren, sondern dabei auch Kosten sparen. Ergebnisse aus bisherigen Pilotnetzwerken bestätigen, dass die teilnehmenden Unternehmen ihre Energieeffizienz nach drei bis vier Jahren im Vergleich zum Branchendurchschnitt signifikant verbesserten. Statt des üblichen Effizienzgewinns von 0,8 % erreichten teilnehmende Unternehmen Einsparerfolge von durchschnittlich 2,8 % pro Jahr. So konnten sie ihre Produktivität bezogen auf den Energiebedarf doppelt so schnell wie der Branchendurchschnitt erhöhen.

In der Region Straubing-Bogen möchte C.A.R.M.E.N. e.V., die bayerische  Koordinierungsstelle für Nachwachsende Rohstoffe, Erneuerbare Energien, Energieeffizienz und nachhaltige Ressourcennutzung mit Sitz in Straubing, mit fünf bis acht motivierten Unternehmen ein Energieeffizienznetzwerk gründen. Die Dauer der Zusammenarbeit erstreckt sich über zwei Jahre mit der Option, die Netzwerkzusammenarbeit zu verlängern.

Für die Laufzeit des Netzwerkes legt jedes Unternehmen für sich ein eigenes Einsparziel fest. Aus den kumulierten Zielen aller Unternehmen ergibt sich dann ein Einsparziel für das Netzwerk insgesamt. Auf dieser Grundlage beginnt der Erfahrungsaustausch. Die Energieexperten aus den beteiligten Unternehmen treffen sich drei- bis viermal pro Jahr, um untereinander und mit externen Fachleuten konkrete Themen und Entwicklungen der Energieeffizienz zu diskutieren. Idealerweise wird dies mit gegenseitigen Betriebsbesichtigungen verbunden. Die Netzwerktreffen sowie ein jährliches Monitoring der Verbräuche schaffen eine Grundlage für die einzelnen Unternehmen, Investitionen zur Energiekostenersparnis zu beschließen sowie nicht-investive Maßnahmen zu ergreifen. Die Such- und Entscheidungskosten nehmen durch den Erfahrungsaustausch sowie die Betriebsbegehungen ab und das Risiko für Fehlentscheidungen mit wirtschaftlichen Folgen sinkt.

Auch Oberbürgermeister Markus Pannermayr und Landrat Josef Laumer, die als Schirmherren für das Energieeffizienznetzwerk gewonnen werden konnten, sehen die Chance für die Region und empfehlen den Unternehmen die Teilnahme. Beide sind sich einig, dass die Einsparerfolge die Unternehmen und somit auch die Wettbewerbsfähigkeit der Region nachhaltig stärken werden. Sie laden daher gemeinsam mit C.A.R.M.E.N. e.V. zu einer Informationsveranstaltung am 11. April 2016 im Schulungs- und Ausstellungszentrum in Straubing ein. Ausgewählte Unternehmen in der Region wurden per Post informiert und erhielten so die Möglichkeit, sich zur Veranstaltung anzumelden.

Ein voller Erfolg für das erste niederbayerische Energieeffizienznetzwerk wäre es, wenn bereits bei der ersten Veranstaltung genügend Unternehmen ihr Interesse bekunden, sodass das Energieeffizienznetzwerk der Region Straubing-Bogen zügig seine Arbeit aufnehmen und die Unternehmen bei ihren Vorhaben unterstützen kann.

Circa 3.980 Zeichen, Abdruck frei, Belegexemplar erbeten.
Presseanfragen an C.A.R.M.E.N. e.V., Tel.: 09421/960-300

Weitere Informationen:

C.A.R.M.E.N. e.V.
Schulgasse 18
94315 Straubing
Tel. 09421/960-300
Fax: 09421/960-333
E-Mail:
www.carmen-ev.de

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.