Centrales Agrar-Rohstoff Marketing- und Energie-Netzwerk e.V.


11 2016Informationsabend in Nürnberg

Straubing, 23. März 2016 * Am 27. April 2016 informiert die Solarinitiative Nürnberg über die Themen Photovoltaik und Batteriespeichertechnik und klärt die Frage, ob es sich hierbei um eine sinnvolle (Geld-)Anlage handelt. Der Informationsabend findet in Kooperation mit der Deutschen Gesellschaft für Sonnenenergie e.V., dem Referat Umwelt und Gesundheit der Stadt Nürnberg und C.A.R.M.E.N. e.V. statt. Aktuelle Rahmenbedingungen sowie technische, rechtliche und wirtschaftliche Aspekte der Photovoltaik stehen im Fokus der Veranstaltung.

Eine Vielzahl an Privatpersonen nutzt heute die Möglichkeit, mittels einer eigenen Photovoltaikanlage, ihren Strom selbst zu erzeugen. Die direkte Nutzung der Energie vor Ort ist effizient und bewirkt auf lange Sicht eine Reduktion der Kosten. Photovoltaikanlagen lassen sich heute nahezu auf jedem Dach installieren und mittlerweile wird die Kombination mit dezentralen Stromspeichersystemen immer attraktiver. Im Jahr 2015 wurden in Deutschland bereits 25.000 Solarstromspeicher in Betrieb genommen, Tendenz weiter steigend. Ausgangspunkt ist die fortschreitende Marktdurchdringung und eine stetige Kostensenkung der Speichersysteme.

Der Informationsabend findet im Heilige-Geist-Spital in Nürnberg statt und beginnt um 18:00 Uhr. Er richtet sich an Akteure aus dem privaten, landwirtschaftlichen und gewerblichen Bereich, Photovoltaikanlagenbesitzer, alle die es werden wollen sowie fachlich und inhaltlich Interessierte. Eine Anmeldung zur Veranstaltung ist bis zum 22. April 2016 möglich. Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos.

Circa 1.400 Zeichen, Abdruck frei, Belegexemplar erbeten.
Presseanfragen an C.A.R.M.E.N. e.V., Tel.: 09421/960-300

Weitere Informationen:

C.A.R.M.E.N. e.V.
Schulgasse 18 94315 Straubing
Tel. 09421/960-300
Fax: 09421/960-333
E-Mail:
www.carmen-ev.de

 

 

 

 

 


Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.