Centrales Agrar-Rohstoff Marketing- und Energie-Netzwerk e.V.


C.A.R.M.E.N.-Fachgespräch in Regensburg

Straubing, 24. Oktober 2012 * (schu) * Am 22. November veranstaltet C.A.R.M.E.N., die Bayerische Koordinierungsstelle für Nachwachsende Rohstoffe und Erneuerbare Energien im Historischen Salzstadel in Regensburg ein Fachgespräch über „Nachhaltige Beschaffung in der Verwaltung". Die Veranstaltung richtet sich an Einkäufer und Beschaffer von Kommunen, Städten, Landkreisen sowie öffentlichen Einrichtungen und beleuchtet verschiedene Aspekte der Nachhaltigen Beschaffung. Insbesondere werden die Bereiche Lebensmittel und Reinigung unter Nachhaltigkeitsaspekten behandelt.

Das Thema „Nachhaltige Beschaffung" nimmt in Kommunen und Verwaltungen einen immer höheren Stellenwert ein. Die öffentliche Hand hat, was das Beschaffungswesen betrifft, ein enormes Budget von geschätzten 260 Mrd. Euro jährlich. Außerdem beinhaltet dieser Bereich ein riesiges Potential, nachhaltige Konzepte umzusetzen. Durch die Nutzung nachhaltiger Produkte können Kommunen, Städte, Landkreise und öffentliche Institutionen mit gutem Beispiel vorangehen – zum Schutz der Umwelt, des Klimas und natürlich der Menschen, die in diversen Ländern am Herstellungsprozess der Produkte beteiligt sind.

Veranstaltungsprogramm

Nach einer Begrüßung um 13:30 Uhr wird ein Leitfaden für die öffentliche Nachhaltige Beschaffung vorgestellt. Anschließend werden Ideen und Erfahrungen der „Biostadt München" präsentiert, für die am 20. Juli 2006 über den Münchener Stadtrat einstimmig beschlossen wurde, die Landeshauptstadt zur „Biostadt" auszurufen. Damit reagiert München auf die gestiegene Wertschätzung von Biolebensmitteln in der Bevölkerung.
Das Umweltreferat der Stadt stellt die „Fair-Trade-Town Nürnberg" vor. Diesen Titel darf Nürnberg als 22. Kommune in Deutschland seit dem 7. August 2010 tragen. Abschließend werden die Einsatzmöglichkeiten ökologischer Reinigungsmittel in öffentlichen Einrichtungen beleuchtet.
Die Teilnahmegebühr beträgt 30 Euro, eine Anmeldung ist erforderlich und bis zum 16. November möglich.
Informationen zur Veranstaltung stehen im Internet bereit unter: www.carmen-ev.de.

Circa 1.850 Zeichen, Abdruck frei, Belegexemplar erbeten.
Presseanfragen an Ursula Schulte, Tel.: 09421/960-349


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok