Centrales Agrar-Rohstoff Marketing- und Energie-Netzwerk e.V.


63 2020Straubing, 3. November 2020 * Für eine nachhaltige Energiewende ist, neben einer Reihe weiterer Maßnahmen, ein deutlicher Ausbau der installierten Photovoltaik (PV)-Leistung notwendig. Die Installation von PV-Anlagen auf Freiflächen wird dabei in naher Zukunft eine große Rolle spielen. Mittlerweile stellt diese die Erzeugungsform mit den geringsten Stromgestehungskosten dar. In der WebKonferenz „Planung und Realisierung von Photovoltaik-Freiflächenanlagen“ greift C.A.R.M.E.N. e.V. am 9. Dezember 2020 aktuelle Entwicklungen auf und informiert unter anderem über den rechtlichen Rahmen sowie das Vorgehen bei der Planung und Genehmigung einer Freiflächenanlage.

Auch aus ökologischer Sicht kann die Zunahme von Freiflächenanlagen gewinnbringend sein. Denn trotz relativ hoher Stromerträge pro Fläche kommt es dabei nur zu einer geringen Flächenversiegelung. Des Weiteren ist eine Doppelnutzung der Fläche möglich, etwa mit extensiver Beweidung. Bei entsprechender Umsetzung kann die Fläche im Vergleich zur Bewirtschaftung mit Monokulturen zusätzlich einen positiven Beitrag zur Artenvielfalt leisten.

Anhand von Praxisbeispielen werden im Rahmen der digitalen Veranstaltung daher Möglichkeiten beleuchtet, wie die praktische Umsetzung zur Erhöhung der Biodiversität erfolgen kann. Darüber hinaus erörtern Expertinnen und Experten, wie PV-Freiflächenanlagen auch durch Bürgerhand finanziert und betrieben werden können und welche Betriebsmöglichkeiten es gibt, wenn die Anlage außerhalb des Erneuerbaren-Energien-Gesetzes umgesetzt werden soll.

Im Anschluss an den fachlichen Input gibt es die Möglichkeit für Fragen im Rahmen einer abschließenden Diskussionsrunde mit den Referierenden.

Die C.A.R.M.E.N.-Webkonferenz beginnt um 9:30 Uhr und richtet sich insbesondere an Landwirtinnen und Landwirte, Stadtwerke, Kommunen, Planerinnen und Planer sowie alle fachlich Interessierten.

Der Tagungsbeitrag beträgt 49 Euro (inkl. MwSt.). Für C.A.R.M.E.N.-Mitglieder, Vertreter bayerischer Behörden und Studierende gilt der ermäßigte Tagungsbeitrag in Höhe von 39 Euro. Die Teilnehmendenzahl ist begrenzt.

Zugangsvoraussetzung ist ein PC oder Laptop sowie eine gute und stabile Internetverbindung. Über einen Livechat können die Teilnehmenden zudem schriftlich ihre Fragen einreichen.

 

Weitere Informationen zur Webkonferenz erhalten Sie in unserem Programmflyer.

Die Anmeldung erfolgt über den Software-Anbieter edudip GmbH mit dem folgenden Anmeldelink:

https://www.edudip.com/de/webinar/planung-und-realisierung-von-pv-freiflachenanlagen/438656

 

Circa 2.300 Zeichen, Abdruck frei, Belegexemplar erbeten.

 


Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.