Centrales Agrar-Rohstoff Marketing- und Energie-Netzwerk e.V.


Straubing, 8. September 2020 * Der
Wasserwende Logo ABFlaschenwasserkonsum hat sich in Deutschland seit den 70er Jahren mehr als verzehnfacht. Dabei verursacht die Nutzung von Plastik-Einwegflaschen große Mengen Plastikmüll und unnötige CO2-Emissionen. Das Projekt „Wasserwende – Trinkwasser ist Klimaschutz“ zielt darauf, diesen Trend umzukehren und das Trinkwasser aus der Leitung ins Rampenlicht zu rücken. In diesem durch die Nationale Klimaschutzinitiative des Bundesumweltministeriums geförderten Projekt wird vielfältige Bildungsarbeit an Schulen und Kitas geleistet. Weitere Schwerpunkte sind die Initiierung von Trink-Orten im öffentlichen Raum, der Betrieb von Infoständen für den direkten Austausch mit Bürgerinnen und Bürgern und die Beratung - online und vor Ort - von Organisationen aller Art, die auf Leitungswasser umsteigen wollen. Bei erfolgreicher Umsetzung werden die positiven Beispiele als Leitungswasserfreundlich ausgewiesen.

Von bundesweit 13 Wasser-Quartieren befindet sich eines im Labertal. Zu den starken Partnern vor Ort zählt z. B. der Wasserzweckverband Rottenburger Gruppe, mit dem bereits verschiedenste Aktionen erfolgreich durchgeführt werden konnten - vom Leitungswasser-Ausschank beim Faschingsumzug oder Volksfest bis zu Führungen im Wissenszentrum WasserWertSchätzen.

Aktuelle Online-Beratungsangebote und mehr unter: https://atiptap.org


Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.