Centrales Agrar-Rohstoff Marketing- und Energie-Netzwerk e.V.


40 2020 2Straubing, 2. Juli 2020 * Immer mehr Bundesländer setzen sich zum Ziel, ihre Verwaltung künftig klimaneutral zu gestalten – eine große Herausforderung! Die C.A.R.M.E.N.-Webkonferenz „Kommunen und öffentliche Verwaltungen – auf dem Weg zur Klimaneutralität“ am 9. Juli 2020 stellt Wege und Möglichkeiten vor, die Verwaltungen heute gezielt umsetzen können. Klimaneutralität lässt sich nur erreichen, wenn auch die Menschen mitziehen. Hierzu braucht es eine wirkungsvolle Klimakommunikation. Diese ist Thema der Online-Veranstaltung „Klimaschutz kommunizieren – Strategien für Öffentlichkeitsarbeit und Akzeptanz“ am 21. Juli 2020.

Die beiden Webkonferenzen sind Teil eines Aktionsmonats von C.A.R.M.E.N. e.V. Unter dem Motto „1 Monat – 8 Webkonferenzen“ greift das Netzwerk vom 2. bis zum 28. Juli von Erneuerbare Energien, Bioökonomie und Klimakommunikation eine große Bandbreite an aktuellen Themen auf.

Die öffentliche Verwaltung erfüllt nicht nur eine Vorbildfunktion, sondern hat auch mit den Ausgaben für die Beschaffung von Produkten und Dienstleistungen eine enorme Marktmacht in Höhe von ca. 350 Mrd. EUR. Dieser Einfluss auf den Markt kann genutzt werden, um nachhaltigere und klimaschonendere Alternativen umzusetzen und zu etablieren.

Welche Wege zu einer klimaneutralen Verwaltung führen können, zeigt die Webkonferenz „Kommunen und öffentliche Verwaltungen – auf dem Weg zur Klimaneutralität“ am 9. Juli 2020 anhand von Praxisbeispielen und Vorschlägen aus verschiedensten Bereichen der Verwaltung.

In der Webkonferenz „Klimaschutz kommunizieren – Strategien für Öffentlichkeitsarbeit und Akzeptanz“ am 21. Juli 2020 diskutieren Expertinnen und Experten, wie man Menschen zu herausfordernden Themen richtig erreichen und Verhaltensänderungen anstoßen kann. Der Klimawandel war selten präsenter in der öffentlichen Wahrnehmung. Das Bewusstsein der Bevölkerung zu diesem Thema scheint hoch wie nie. Doch warum wissen wir oft was zu tun ist, aber handeln völlig anders? Die Online-Veranstaltung erörtert Möglichkeiten und Grenzen unterschiedlicher Kommunikationswege. Beispiel-Kampagnen zeigen, wie erfolgreiche Kommunikation funktionieren kann.

Weitere Informationen zum C.A.R.M.E.N.-Aktionsmonat sowie die Möglichkeit zur Anmeldung erhalten Interessierte auf www.carmen.ev.de.

Die Webkonferenzen ermöglichen es den Teilnehmenden, sich bequem und sicher vom eigenen Schreibtisch aus über die unterschiedlichen C.A.R.M.E.N.-Themen zu informieren.

Der Tagungsbeitrag für die beiden Webkonferenzen beträgt je 50 Euro (inkl. MwSt.). Für C.A.R.M.E.N.-Mitglieder, Vertreter bayerischer Behörden und Studierende gilt der ermäßigte Tagungsbeitrag in Höhe von je 40 Euro. Die Teilnehmendenzahl ist begrenzt.

Zugangsvoraussetzungen für die Teilnahme sind ein PC oder Notebook sowie eine gute und stabile Internetverbindung. Über einen Livechat können die Teilnehmenden schriftlich ihre Fragen einreichen.

Circa 3.000 Zeichen, Abdruck frei, Belegexemplar erbeten.


Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.