Centrales Agrar-Rohstoff Marketing- und Energie-Netzwerk e.V.


03 2020Straubing, 5. Februar 2020* Das bereits 27. C.A.R.M.E.N.-Forum findet am 9. März 2020 im Straubinger Herzogsschloss statt. Die Tagung beschäftigt sich mit der Gegenwart und der Zukunft des Waldes und der Holzverwendung. Von den gesellschaftlich-sozialen Aspekten des Waldes bis zu innovativen Forschungsansätzen. Das Programm zur Veranstaltung wurde nun veröffentlicht.

 

Nachhaltige Waldwirtschaft muss den ökonomischen Notwendigkeiten der Waldbesitzer, den ökologischen Bedürfnissen des Lebensraumes Wald und den sozialen Anforderungen der Gesellschaft gerecht werden. Nur wenn die Ressourcen des Waldes in diesem Sinn nachhaltig genutzt werden, kann der Wald in Zukunft mit seinen vielfältigen Funktionen bestehen und begeistern. Das Forum eröffnet mit einer Diskussionsrunde, bei der Waldbesitz, Forschung, Naturschutz und Forstverwaltung ihre Sichtweise für eine erfolgreiche Zukunftsorientierung mit dem Publikum debattieren. Es folgen Vorträge von Experten der Holzbranche, von innovativen Holzverwendern, von Waldnutzern, der Bioökonomie und der Holzforschung.  
    
Die Veranstaltung weitet den Blick über die wichtige Rolle der Waldbesitzer und zeigt moderne Beispiele der Wald- und Holznutzung. Es wird deutlich, wie das „Generationenprojekt Wald“ Rohstofflieferant zur Klimarettung sein und seine positiven gesellschaftlichen Effekte entfalten kann. Das 27. C.A.R.M.E.N.-Forum richtet sich an forstwirtschaftlich Beschäftigte, Waldeigentümer, Mitglieder von Verbänden, Vertreter von Kommunen und der Forschung sowie alle fachlich und inhaltlich Interessierten.

Eine Anmeldung ist bis 2. März 2020 möglich. Der Tagungsbeitrag in Höhe von 90 Euro beinhaltet die Tagungsgetränke und Verpflegung während der Veranstaltung. Für Beschäftigte bayerischer Behörden und Studierende gilt der ermäßigte Tagungsbeitrag in Höhe von 70 Euro.

Weitere Informationen sowie das Programm mit Anmeldeformular finden Sie hier.


Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.