Centrales Agrar-Rohstoff Marketing- und Energie-Netzwerk e.V.


24 2018Straubing, 24. April 2018 * Am 24. Mai 2018 veranstaltet C.A.R.M.E.N. e.V im Vilstaler Hof in Rottersdorf bei Landau  in Kooperation mit dem Fachverband Biogas und dem Bayerischen Bauernverband ein halbtägiges Fachgespräch mit dem Titel „Meldepflichten, EEG-Umlage und Steuerfragen bei EE-Anlagen“. Das Fachgespräch bietet Anlagenbetreibern die Gelegenheit, sich über die geltenden Melde- und Mitteilungspflichten, die aktuellen Regelungen der EEG-Umlage und wichtige steuerrechtliche Fragestellungen einen Überblick zu verschaffen.

Für Erneuerbare-Energie-Anlagen (EE-Anlagen) gelten eine ganze Reihe von Melde- und Mitteilungspflichten, die beispielsweise an den Netzbetreiber adressiert sind oder auch im Marktstammdatenregister zu erfüllen sind, welches voraussichtlich heuer in Betrieb gehen wird. Verstöße oder Versäumnisse bei den Meldepflichten haben häufig schlimme Konsequenzen, wie etwa Kürzungen oder gar Streichungen der Vergütung. Ein weiteres wichtiges und sehr komplexes Thema ist die abzuführende EEG-Umlage. Je nach Inbetriebnahmejahr der EE-Anlage und erstmaliger Stromeigennutzung gelten unterschiedliche Regelungen. Änderungen an der Anlage, z.B. eine Erhöhung der installierten Leistung oder Änderungen der Eigentumsverhältnisse, können zum Verlust des Bestandsschutzes führen. Auch das Thema Steuern, sowohl im Bereich der Energie- und Stromsteuer als auch im Allgemeinen, bedarf großer Aufmerksamkeit bei den Betreibern. 

Das C.A.R.M.E.N.-Fachgespräch beginnt um 13.00 Uhr und richtet sich an Betreiber von Biogas-, Photovoltaik-, Wind und sonstige Erneuerbare-Energien-Anlagen sowie Hersteller, Planer, Berater, Multiplikatoren und alle fachlich Interessierten. Eine Anmeldung ist bis zum 17. Mai 2018 möglich. Der Tagungsbeitrag in Höhe von 25 € (inkl. MwSt.) beinhaltet die Tagungsgetränke während der Veranstaltung. Für C.A.R.M.E.N.-Mitglieder, Mitglieder der Kooperationspartner, Vertreter bayerischer Behörden und Studierende gilt der ermäßigte Tagungsbeitrag in Höhe von 20 €. Die Teilnehmer können selbstverständlich auf Selbstkostenbasis vor Beginn der Veranstaltung ein Mittagessen im Vilstalerhof einnehmen. 

Weitere Informationen zur Veranstaltung finden Sie im Programmflyer mit Anmeldeformular.

Circa 2.400 Zeichen, Abdruck frei, Belegexemplar erbeten.


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.