Centrales Agrar-Rohstoff Marketing- und Energie-Netzwerk e.V.


23 2018Straubing, 24. April 2018 * In den letzten Monaten treten von Betreibern immer häufiger die Fragen auf: Was passiert nach 20 Jahren mit einer Photovoltaikanlage, die aus der Einspeisevergütung rausfällt? Wie kann ich meinen Strom danach vermarkten? Und wie hält die Photovoltaikanlage deutlich länger als 20 Jahre? Diese und weitere Themen werden am Mittwoch, den 13. Juni 2018 bei dem C.A.R.M.E.N.-Fachgespräch „Photovoltaik – Nutzungsdauer verlängern! Aber wie?" in Starnberg erörtert. Die Veranstaltung erfolgt in Kooperation mit dem Landratsamt Starnberg sowie der Solarkampagne im Landkreis Starnberg.

Die mehr als 1,6 Millionen Photovoltaikanlagen, die in Deutschland mittlerweile in Betrieb sind, stellen Betreiber vor neue Herausforderungen im Weiterbetrieb. Der Einsatz der Systeme über 20 Jahre hinaus, die Wartung und Reinigung, sowie Kombinationsmöglichkeiten mit Batteriespeichern oder Elektroautos sowie neue Stromvermarktungswege sind Themen, mit denen sich der Anlagenbetreiber in Zukunft beschäftigen sollte. In diesem Zusammenhang beleuchtet die Veranstaltung unter anderem, wie man den Zustand von Photovoltaikanlagen aus technischer und wirtschaftlicher Sicht bewerten kann.

 Das C.A.R.M.E.N.-Fachgespräch beginnt um 10:00 Uhr im Landratsamt Starnberg und richtet sich an Akteure aus dem privaten, landwirtschaftlichen und gewerblichen Bereich, Projektierer, Energieberater, PV-Anlagenbesitzer, alle die es werden wollen sowie fachlich Interessierte.

Eine Anmeldung ist bis zum 8. Juni 2018 möglich. Der Tagungsbeitrag in Höhe von 60 Euro (inkl. MwSt.) beinhaltet die Tagungsgetränke und Verpflegung während der Veranstaltung. Für C.A.R.M.E.N.-Mitglieder, Vertreter bayerischer Behörden und Studenten gilt ein ermäßigter Tagungsbeitrag von 50 Euro. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Circa 1.900 Zeichen, Abdruck frei, Belegexemplar erbeten.

Weitere Informationen finden Sie im Anmeldeforumular.


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok