Centrales Agrar-Rohstoff Marketing- und Energie-Netzwerk e.V.


71 2017Straubing, 20. November 2017 * Am Donnerstag, den 7. Dezember 2017, veranstaltet C.A.R.M.E.N. e.V. ein Fachgespräch mit dem Titel „Modernisierung und Neubau von Biomasseheizwerken – Technik und Förderung". Die Veranstaltung in der Volkshochschule Regen beschäftigt sich mit Strategien und Möglichkeiten für Betreiber von bestehenden Biomasseheizwerken.

C.A.R.M.E.N. e.V. besteht seit 25 Jahren. Seit dieser Zeit wurden und werden Biomasseheizwerke durch den Freistaat Bayern gefördert. Nach ca. 20 Jahren ist bei Biomasseheizkesseln in der Regel die wirtschaftliche und technisch sinnvolle Lebenszeit erreicht. Da sich die Effizienz der Biomasseheizkesselanlagen in den letzten Jahrzehnten enorm erhöht hat und die Wartungskosten für den Betrieb älterer Anlagen überproportional steigen, erscheinen Modernisierungsmaßen für immer mehr Anlagen sinnvoll und notwendig.

Nach 15 Jahren Betrieb wurden im Biomasseheizwerk Regen die technischen Anlagen komplett erneuert. Der Biomasseheizkessel wurde ausgetauscht, ein Feinstaubabscheider nachgerüstet und ein Pufferspeicher neben das Heizwerk gestellt.
Die Exkursion führt direkt zum Heizwerk. Hier bietet sich die Gelegenheit, die erfolgreiche Modernisierung eines effizienten Biomasseheizwerks in Augenschein zu nehmen.

Die Veranstaltung richtet sich in erster Linie an die Betreiber und Inverstoren bestehender Holzheizwerke und Holzheizkraftwerke. Darüber hinaus sind auch alle anderen fachlich Interessierten herzlich willkommen.

Eine Anmeldung zum Fachgespräch ist über C.A.R.M.E.N. e.V. bis zum 1.12.2017 möglich.

Circa 1.700 Zeichen, Abdruck frei, Belegexemplar erbeten.