Centrales Agrar-Rohstoff Marketing- und Energie-Netzwerk e.V.


56 2017Straubing, 15. September 2017 * Am Mittwoch, den 25. Oktober 2017 veranstaltet C.A.R.M.E.N. e.V. im Kloster Plankstetten in der Oberpfalz ein Fachgespräch mit dem Titel „Hof-Biogasanlagen im Ökologischen Landbau – Ein Gewinn für Alle!“. Den Fachvorträgen über die Integration von Biogasanlagen in Ökobetriebe folgt ein Erfahrungsbericht sowie die Besichtigung einer Bio-Biogasanlage.

Die Veranstaltung findet in Kooperation mit dem Fachverband Biogas e.V., dem Bayerischen Bauernverband, der Bayerischen Landesanstalt für Landwirtschaft – Institut für Ernährungswirtschaft und Märkte, dem Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Neumarkt i.d.OPf. sowie dem Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Ingolstadt statt.

Die Integration einer Biogasanlage in den Wirtschaftskreislauf eines Biobetriebes kann viele Vorteile bringen. Doch obwohl die positiven Auswirkungen auf z. B. die Diversifizierung des Einkommens, die Energieeffizienz und den Klimaschutz bekannt sind, gibt es immer noch viele Hemmnisse, wenn es darum geht eine Biogasanlage im Ökobetrieb zu etablieren. Das Fachgespräch soll daher vor allem Ökolandwirte für den Nutzen einer Biogasanlage innerhalb des Betriebskreislaufes sensibilisieren.

Nach einer allgemeinen Einführung zu Kleinbiogasanlagen werden alle Aspekte beleuchtet, die bei der Integration einer Biogasanlage in einen Ökobetrieb wichtig sind. Im Anschluss wird ein Praktiker berichten, dass Biogas und Ökolandbau sehr gut vereinbar sind. Als Abschluss kann die Bio-Biogasanlage des Klosterguts Plankstetten besichtigt werden.

Das Fachgespräch findet am 25. Oktober 2017 im Kloster Plankstetten in der Oberpfalz statt und beginnt um 09:15 Uhr. Es richtet sich an Ökobetriebe, Öko-Verbände, Fachberater, Betreiber von Biogasanlagen, Planer, Betreuer und Hersteller von 75 kW Biogasanlagen, Kreditsachbearbeiter/ Firmenkundenberater, Projektentwickler und alle fachlich Interessierten. Eine Anmeldung zum Fachgespräch ist bis zum 18. Oktober 2017 möglich. Der Tagungsbeitrag in Höhe von 70 Euro (inkl. MwSt.) beinhaltet die Tagungsunterlagen, Getränke und Verpflegung während der Veranstaltung. Für C.A.R.M.E.N.-Mitglieder, Mitglieder der Kooperationspartner, Vertreter Bayerischer Behörden und Studenten gilt der ermäßigte Tagungsbeitrag in Höhe von 60 Euro (inkl. MwSt.).

Weitere Informationen finden Sie im Veranstaltungsflyer.

Circa 2.300 Zeichen, Abdruck frei, Belegexemplar erbeten.