Centrales Agrar-Rohstoff Marketing- und Energie-Netzwerk e.V.


50 2017Straubing, 30. August 2017 * Am Montag, den 23. Oktober veranstaltet C.A.R.M.E.N. e.V. in Kooperation mit der Regierung von Oberfranken sowie der Klima- und Energieagentur Bamberg ein Fachgespräch zum Thema „Akzeptanz für die Energiewende“.

Noch bis vor wenigen Jahren wurde der Ausbau Erneuerbarer Energien eng mit dem Thema Akzeptanz verknüpft. Laut wissenschaftlichen Studien erfahren Sonnen-, Windenergie & Co. in weiten Teilen der Bevölkerung mittlerweile eine mehrheitliche Befürwortung. Zeitgleich zeigt sich eine abnehmende Präsenz des Themas in den Medien und der öffentlichen Diskussion. Dementsprechend stellt sich die Frage: Ist die Akzeptanz heute noch ein relevantes Thema für Akteure aus dem Bereich der Erneuerbaren Energien? Vorbehalte gegen Energieprojekte und ein zögerlicher Verlauf der Energiewende in Deutschland scheinen nach wie vor vom Gegenteil zu zeugen.

Im Rahmen des Fachgesprächs beleuchten Experten und Akteure das Thema aus verschiedenen Perspektiven, ergründen die Hintergründe, aktuelle Entwicklungen und zeigen Wege und Mittel auf, die zu mehr Akzeptanz für die Energiewende führen können. Den Teilnehmenden bietet sich die Möglichkeit zu Information, Diskussion und Vernetzung.

Die Veranstaltung richtet sich vor allem an Kommunen, Mitarbeiter der Verwaltung, Verbände sowie weitere Akteure, die Beteiligungsprozesse auf lokaler Ebene umsetzen möchten.

Das eintägige Fachgespräch „Akzeptanz für die Energiewende – Heute noch ein Thema“ beginnt um
09:50 Uhr im IGZ in Bamberg. Eine Anmeldung ist bis zum 16. Oktober 2017 möglich. Für Teilnehmer wird ein Tagungsbeitrag in Höhe von 40 Euro (inkl. MwSt.) erhoben. Für C.A.R.M.E.N.-Mitglieder, Vertreter bayerischer Behörden und Studenten gilt ein ermäßigter Tagungsbeitrag in Höhe von 30 Euro.

 

Weitere Informationen finden Sie im Programmflyer.

Circa 1.800 Zeichen, Abdruck frei, Belegexemplar erbeten.