Centrales Agrar-Rohstoff Marketing- und Energie-Netzwerk e.V.


C.A.R.M.E.N. e.V. präsentiert auf der Gartenschau in Pfaffenhofen Produkte aus der Natur 

Straubing, 06. Juli 2017 * Das Netzwerk C.A.R.M.E.N. e.V. wird vom 21. bis 27. Juli 2017 auf der Gartenschau in Pfaffenhofen an der Ilm vertreten sein. Am Stand des Staatsministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten werden die C.A.R.M.E.N.-Mitarbeiter die Besucher zu den Themen „Bioökonomie zum Anfassen: Produkte aus der Natur“ und „Energieeffizienz im Alltag“ informieren.

C.A.R.M.E.N. e.V. präsentiert sich mit der Ausstellung „Bioökonomie zum Anfassen“: vom Skischuh aus Pflanzenöl bis zum T-Shirt aus Holz sind verschiedene Produkte aus Nachwachsenden Rohstoffen erlebbar. Darüber hinaus gibt es Mitmachaktionen, unter anderem ein Energie-Glücksrad mit kleinen Sachpreisen sowie ein Pellet-Schätzspiel bei dem tolle Preise im Gesamtwert von fast 300 € verlost werden. Den Gewinnern werden der Rucksack „Peak 35“ von Ortovox, ein Fahrradhelm von Kratzer Bikes aus Pfaffenhofen, ein Fahrradschloss vom Zweiradfachmarkt Grochowina aus Pfaffenhofen sowie eine Brotbox aus nachwachsenden Rohstoffen von der Firma Ajaa gesponsert. Am C.A.R.M.E.N.-Stand können sich Interessierte über Bioenergie, Erneuerbare Energien sowie Energieeffizienz und nachhaltige Ressourcennutzung informieren.

Unter dem Motto „Gartenschau zum Anfassen“ wird den Besuchern in Pfaffenhofen an der Ilm ein Programm rund um die Themen gesundes Wachstum, gute Ernährung und lebendige Stadt geboten. Bereits am 24. Mai öffnete die Gartenschau ihre Tore und hält noch bis zum 20. August ein abwechslungsreiches Programm bereit. Das Gelände der Gartenschau zieht sich durch die gesamte Stadt entlang der Ilm. Die verschiedenen Geländebereiche, der „Bürgerpark“, der „Sport- und Freizeitpark“, die „Ilminsel“ und der „Ausstellungsbereich“ laden die Besucher ein, sich zu informieren, auszuprobieren und zu verweilen.

Circa 1.900 Zeichen, Abdruck frei, Belegexemplar erbeten.