Centrales Agrar-Rohstoff Marketing- und Energie-Netzwerk e.V.


32 2017Auftaktveranstaltung Energieeffizienznetzwerk Niederbayern

Straubing, 24. Mai 2017 * Am 22. Mai 2017 kamen die Mitglieder des Energieeffizienznetzwerks Niederbayern EN² zum ersten Mal zusammen. Die teilnehmenden Unternehmen verfolgen gemeinsam das Ziel ihre Energieproduktivität zu steigern, Betriebskosten zu senken und die CO2-Emissionen zu reduzieren. Der Schlüssel zum Erfolg wird hierbei die Kombination aus moderiertem Erfahrungsaustausch und energietechnischer Beratung sein.

Edmund Langer, Geschäftsführer von C.A.R.M.E.N. e.V., eröffnete die Auftaktveranstaltung und betonte: „Es geht nicht um die Suche der letzten Kilowattstunde, sondern um die ganzheitliche Betrachtung der gesamten Prozesse.“ Der Netzwerkträger ist erfreut, dass namenhafte Unternehmen für das Projekt gewonnen werden konnten, die sich ihrer Verantwortung für die Umwelt bewusst sind und gemeinsam effizienter werden möchten.
Um künftig die bestmöglichen Resultate zu erzielen, stiegen die fünf Netzwerkpartner zusammen mit den drei Moderatoren von C.A.R.M.E.N. e.V. in die Arbeit ein und verständigten sich u. a. über die strategischen Ausrichtung des Netzwerks für die Laufzeit der kommenden zwei Jahre. Die Bischof und Klein SE & Co. KG aus Konzell, die gabo Systemtechnik GmbH aus Niederwinkling, die JP Industrieanlagen GmbH aus Straubing sowie die Stadtwerke Straubing GmbH und die Tanne Kunststofftechnik GmbH aus Hunderdorf planen für das kommende Treffen Ende September Vorbereitungen für die Erstellung von energetischen Ist-Analysen zu treffen, aus denen sich wiederum gemeinsame Netzwerkziele ableiten lassen.

Interessierte Unternehmen haben aktuell noch die Möglichkeit, sich dem Netzwerk anzuschließen: Bei Interesse melden Sie sich bitte direkt beim Netzwerkträger C.A.R.M.E.N. e.V. (09421 960 300 oder ).

Circa 1.700 Zeichen, Abdruck frei, Belegexemplar erbeten.