Centrales Agrar-Rohstoff Marketing- und Energie-Netzwerk e.V.


50 2016Bereits jetzt ist eine Anmeldung zum C.A.R.M.E.N.-Forum möglich

Straubing, 15. Dezember 2016 * Am 13. März 2017 findet im Herzogsschloss in Straubing das 24. C.A.R.M.E.N.-Forum statt, welches das Thema „Sektorkopplung & Wärmenetze – Projekte und Strategien" näher beleuchtet. Das C.A.R.M.E.N.-Forum stellt die Ziele und Leitgedanken der Sektorkopplung vor und erläutert, welche Bedeutung dabei den Wärmenetzen zukünftig zukommen könnte. Die Veranstaltung bietet einen Einblick in aktuelle Herausforderungen, stellt Praxisbeispiele für zukunftsgerichtete Modelle bei Wärmenetzen vor und veranschaulicht die Potenziale der Sektorkopplung für die Wärmewende. Die Veranstaltung richtet sich vorwiegend an Planungsbüros, regionale Energieversorger, Landwirte, Anwender und Betreiber Erneuerbarer Energien-Anlagen, Kommunen, Stadt- und Gemeindewerke, Stadtplaner sowie alle fachlich Interessierten.

Die Energieversorgung in Deutschland ist sehr vielfältig. Wir stehen vor der Herausforderung, dass eine große Anzahl dezentraler Energieverbrauchs- und Erzeugungseinheiten, insbesondere aus dem Bereich Erneuerbare Energien, systemisch miteinander verbunden werden muss. Die Vernetzung der Bereiche Strom, Wärme und Verkehr bezeichnet man mit dem Begriff Sektorkopplung. Der Fokus lag bislang sehr stark auf dem Strommarkt. Es wird jedoch immer deutlicher, dass die besten Synergieeffekte entstehen, wenn sektorenübergreifend gedacht wird. Unter diesem Gesichtspunkt könnten beispielsweise Wärmenetze eine wichtige Rolle bei Stromnetzengpässen spielen, da sie eine große Menge Energie aufnehmen und diese einer effizienten und klimafreundlichen Nutzung in den Sektoren zuführen könnten. Ein weiteres Instrument der Sektorkopplung sind z.B. Power-to-X-Anlagen.

Nach einer kurzen Begrüßung zu Beginn, folgt der erste Fachblock „Sektorkopplung und Wärmenetze". Dieser zeigt die Hintergründe und Möglichkeiten der Sektorkopplung auf und stellt dar, welche Rolle Wärmenetze dabei übernehmen können. Im zweiten Themenblock „Erfolgsmodelle" werden zukunftsgerichtete Modelle bei Wärmenetzen erläutert und schon jetzt verfügbare Technologien vorgestellt. Der abschließende Fachblock „Strategien und Perspektiven" stellt die Entwicklungen im Wärmesektor und bei Wärmenetzen, die eine effiziente und sichere Wärmebereitstellung zum Ziel haben in den Fokus.

Eine Anmeldung zum Forum ist bis zum 06. März 2017 möglich. Der Tagungsbeitrag in Höhe von 80 € (inkl. MwSt.) beinhaltet die digitalen Tagungsunterlagen, Tagungsgetränke und die Verpflegung. Für Vertreter bayerischer Behörden und Studenten gilt der ermäßigte Tagungsbeitrag in Höhe von 60 €. Die Ankündigung und die Anmeldeunterlagen stehen im Internet unter www.carmen-ev.de bereit.

Circa 2.500 Zeichen, Abdruck frei, Belegexemplar erbeten.