Centrales Agrar-Rohstoff Marketing- und Energie-Netzwerk e.V.


43 2015Praxisbeispiele und Wirtschaftlichkeit der Konzepte im Fokus der Veranstaltung

Straubing, 14. Dezember 2015 * (cp) * Am Dienstag, den 26. Januar 2016 veranstaltet C.A.R.M.E.N. e.V. im Rahmen der Beratungsinitiative „LandSchafftEnergie“, in Kooperation mit Solites das Fachgespräch „Solarunterstützte Wärmenetze“ in Nürnberg. Die Veranstaltung richtet sich an Wärmenetzbetreiber, Berater und Planer, kommunale Vertreter und Mitglieder von Energiegenossenschaften sowie alle fachlich und inhaltlich Interessierten.

Aktuelle Studien und Projekte zeigen, dass eine kostenneutrale Kombination von Biomasse-Heizwerken und Solarthermieanlagen für Wärmenetze möglich ist. Der Nutzen und die Funktionalität hängen im Wesentlichen von einer stimmigen Integration der Solarthermie in das Gesamtsystem ab, was schließlich zu einer Steigerung der Gesamteffizienz führen sollte. Je nach Einbindung werden die Strukturen als solare Nah- oder solare Fernwärme bezeichnet. Der Einsatzzweck ist jedoch entscheidend für die Ausführung der solaren Unterstützung, wobei die zentrale Wärmeversorgung von einzelnen Quartieren, Wohngebieten bis hin zu Dörfern oder Stadtteilen denkbar ist.

Aktuell ist das Potenzial der Technologie nicht ausgeschöpft, bestimmte Anlagentypen profitieren insbesondere von den Vorteilen der solaren Wärme. Die Integration der Solarthermie in Nah- und Fernwärmesysteme bewirkt eine langfristige Planungssicherheit bezüglich der Wärmegestehungskosten. Damit führt die Nutzung erneuerbarer und emissionsfreier Wärme zu einem positiven Image der Nahwärmenetze und erhöht die Akzeptanz in der Bevölkerung.

Das C.A.R.M.E.N.-Fachgespräch soll einen Überblick zu der aktuellen Situation der Solarthermie in Wärmenetzen geben. Im Fokus stehen die praktische und technische Umsetzung geeigneter Projekte sowie die Wirtschaftlichkeit der Konzepte.

Eine Anmeldung zum Fachgespräch ist bis zum 21. Januar 2016 möglich. Der Tagungsbeitrag in Höhe von 60 € (inkl. MwSt.) beinhaltet die digitalen Tagungsunterlagen, Tagungsgetränke und die Verpflegung. Für Vertreter bayerischer Behörden und Studenten gilt der ermäßigte Tagungsbeitrag in Höhe von 50 €. Die Ankündigung und die Anmeldeunterlagen stehen im Internet unter www.carmen-ev.de bereit.

Weitere Informationen: C.A.R.M.E.N. e.V., Schulgasse 18, 94315 Straubing, Tel. 09421/960-300, Fax: -333, E-Mail: (www.carmen-ev.de).

Circa 2.000 Zeichen, Abdruck frei, Belegexemplar erbeten.
Presseanfragen an C.A.R.M.E.N. e.V., Tel.: 09421/960-300