Centrales Agrar-Rohstoff Marketing- und Energie-Netzwerk e.V.


57 2014a
Straubing, 05. Dezember 2014 * (cli) *
Am Donnerstag, den 27. November 2014 fand in der Landmaschinenschule Schönbrunn in Landshut der „Aktionstag Energie“ statt, den C.A.R.M.E.N. e.V. gemeinsam mit der Landmaschinenschule, dem Expertenteam LandSchafftEnergie und den Ämtern für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Landshut, Regen und Töging/Inn veranstaltete. Dieser Aktionstag wurde organisiert, da das Themenfeld Energie die Landwirtschaft in starkem Maße berührt. Nicht nur die Energieerzeugung durch Nutzung Erneuerbarer Energien, auch der Energieverbrauch und die Energieeinsparungen sind durch die stetig steigenden Kosten im Fokus der landwirtschaftlichen Betriebe. Am Vormittag behandelten Fachvorträge die Themen Energieerzeugung, Energiespeicherungsmöglichkeiten sowie Energieeinsparung. Praxisdemonstrationen und ein kleiner Messebetrieb mit verschiedenen Herstellern rundeten den Tag ab.

Nach der Begrüßung der circa 150 Teilnehmer durch Christian Beckmann, Leiter der Landmaschinenschule, sprachen auch Dr. Olaf Heinrich vom Bezirk Niederbayern und Werner Eberl vom AELF Landshut einige Grußworte. Den ersten Vortrag mit dem Thema „Energieeinsparung und Energie-Check“ übernahm Dr. Stefan Neser vom Institut für Landtechnik und Tierhaltung. Er sprach über Tatbestände des Energieverbrauchs bei Viehhaltung und konkrete Maßnahmen zur Reduzierung. Im Anschluss daran sprach LandSchafftEnergie-Mitarbeiter Josef Niedermeier über eigene Erfahrungen und Einsparungspotenziale auf dem Milchbetrieb. Josef Schober vom Institut für Landtechnik und Tierhaltung referierte über den Energieausbau durch Kleinbiogasanlagen am Beispiel der Biogasanalage in Grub. Nach einer kurzen Pause wurde die „Wartung und Kontrolle von PV-Anlagen“ von Emanuel Saß behandelt, der dabei betonte, wie wichtig es ist, nur geschultes Fachpersonal bezüglich der Kollektoren-Reinigung zu konsultieren. Robert Hahn von der Hochschule Landshut erläuterte die verschiedenen Speichermöglichkeiten einer PV-Anlage. Abschließend stellte Dr. Klaus Thuneke vom TFZ in Straubing kurz das neue Förderprogramm des Bayerischen Wirtschaftsministeriums „RapsTrak200“ vor. In den jeweiligen Vorträgen wurde oft betont, dass vor allem individuelle Beratungen der Landwirte notwendig sind und das Bayern diesbezüglich durch die verschiedenen Institutionen, z.B. den Energiecheck von LandSchafftEnergie, ein großes Beratungspotenzial bietet.

57 2014bAm Nachmittag fanden mehrere Praxisdemonstrationen auf dem Gelände statt. In Kleingruppen besuchten die Teilnehmer die Vorführungen zu den Themen PV – Wartung und Pflege, RapsTrak200, Dieseleinsparung beim Schlepper, Holzvergaser und PV-Speicher. Beim abschließenden Messebetrieb präsentierten sich Firmen rund um die Themen Rind und Schwein, Kleinbiogasanlagen und weiteren energetischen Themen. Der Aktionstag war ein voller Erfolg und es wurde deutlich, dass ein gemeinsames Ziel besteht und es mit der Umsetzung der Energiewende weitergeht.

Weitere Informationen: C.A.R.M.E.N. e.V., Schulgasse 18, 94315 Straubing, Tel. 09421/960-300, Fax: -333, E-Mail: (www.carmen-ev.de).

Circa 2.800 Zeichen, Abdruck frei, Belegexemplar erbeten.
Presseanfragen an C.A.R.M.E.N. e.V., Tel.: 09421/960-300


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok