Centrales Agrar-Rohstoff Marketing- und Energie-Netzwerk e.V.


23 2014Informationsabend in Wülfershausen

Straubing, 13. Mai 2014 * (cp) * Am 26. Mai 2014 veranstaltet C.A.R.M.E.N. e.V., die bayerische Koordinierungsstelle für Nachwachsende Rohstoffe, Erneuerbare Energien und nachhaltige Ressourcennutzung, in Kooperation mit der Gemeinde Wülfershausen a. d. Saale ab 19.00 Uhr einen Informationsabend zur Windkraftnutzung im dortigen Sportheim.

 Die im Rahmen der Beratungsinitiative „LandSchafftEnergie“ organisierte Veranstaltung richtet sich an die Bevölkerung in der Region Rhön-Grabfeld, speziell in den Gemarkungen Wülfershausen, Waltershausen, Wargolshausen und Junkershausen, wo derzeit konkrete Planungen und Genehmigungsverfahren für Windkraftanlagen im Gange sind. Die Projektierung wird von der Regio E² Regionale Erneuerbare Energien GmbH durchgeführt, welche ihren Sitz in der Gemeinde Wülfershausen hat. Eine finanzielle Beteiligung der Bürger soll angeboten werden, sobald die technische und wirtschaftliche Machbarkeit sichergestellt ist.

Bundesweit trägt die Windkraft rund 8 Prozent zur Bruttostromerzeugung bei. Vor allem in den küstenfernen Regionen besteht dank weiterentwickelter Technologie noch beträchtliches Ausbaupotenzial. Mit einem vergleichsweise geringen Flächenbedarf und den schon heute konkurrenzfähig niedrigen Stromgestehungskosten gilt die Windkraft als unverzichtbar für eine nachhaltige und wirtschaftliche Stromversorgung. Dennoch kann sie, wie auch andere Energietechnologien, Eingriffe in Landschaften oder Ökosysteme mit sich bringen. Vor allem hinsichtlich des Naturschutzes, der Veränderung des Landschaftsbildes oder auf Grund von Immissionen ist ein frühzeitiger Austausch und eine Auseinandersetzung mit den Gegebenheiten vor Ort hilfreich, um Konflikten vorzubeugen. Dabei spielt die neutrale Bereitstellung von sachlicher Information, in der das Für und Wider der Windkraft offen thematisiert wird, eine entscheidende Rolle.

Durch diesen Informationsabend soll ein Dialog zwischen Fachleuten und Bürgerinnen und Bürgern angeregt werden. Zudem geben die Referenten den Teilnehmern durch ihre Informationen zur Windenergie im Allgemeinen und zu den in der Region berücksichtigten Besonderheiten bei der Ausweisung von Windflächen die Gelegenheit zu einer objektiven Meinungsbildung über die Windkraftnutzung vor Ort.

Die Teilnahme am Informationsabend „Windkraft in Rhön-Grabfeld“ ist kostenlos.

Weitere Informationen: C.A.R.M.E.N. e.V., Schulgasse 18, 94315 Straubing, Tel. 09421/960-300, Fax: -333, E-Mail: (www.carmen-ev.de).

Circa 2.200 Zeichen, Abdruck frei, Belegexemplar erbeten.
Presseanfragen an Ursula Schulte, Tel.: 09421/960-349 


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok