Centrales Agrar-Rohstoff Marketing- und Energie-Netzwerk e.V.


!!! Zur Zeit keine Antragstellung möglich !!!

Seit dem 1. März können private Personen und Kommunen Fördergelder für öffentliche E-Ladesäulen beantragen, wodurch bundesweit weitere 15.000 Ladesäulen entstehen sollen.

Gefördert werden nur Ladestationen, welche mit Strom aus schnellladenErneuerbaren Energien betrieben werden und öffentlich zugänglich sind. Das Programm fördert im Einzelnen bis 2020 den Bau von 5.000 Schnelladestationen in Metropolen und an Fernstraßen. Außerdem sind 100 Millionen Euro für 10.000 normale Ladestationen vorgesehen. Ziel des Programmes ist es, eine funktionierende Ladeinfrastruktur zu etablieren, da ohne Förderung der Betrieb von Ladesäulen noch nicht wirtschaftlich ist. Das Förderprogramm sieht eine räumlich übergreifende Verteilung der Ladepunkte über das gesamte Gebiet der Bundesrepublik Deutschland vor.

Weitere Informationen finden Sie hier:

Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur

Pressemitteilung BMVI


Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.