Centrales Agrar-Rohstoff Marketing- und Energie-Netzwerk e.V.


Mit dem KfW-Energieeffizienzprogramm – Abwärme werden Investitionen innerhalb Deutschlands in die Modernisierung, die Erweiterung oder den Neubau von Anlagen zur Vermeidung oder Nutzung von Abwärme gefördert:

1. Innerbetriebliche Vermeidung und Nutzung von Abwärme, z. B.:

- Prozessoptimierung

- Umstellung von Produktionsverfahren auf energieeffiziente Technologien zur Vermeidung bzw. 
  Nutzung von Abwärme

- Dämmung/Isolierung von Anlagen, Rohrleitungen und Armaturen

- Rückführung von Abwärme in den Produktionsprozess

- Vorwärmung von anderen Medien

- Verwendung für Heizung außerhalb des Gebäudes, in dem die Wärme anfällt

- Stromeffizienzmaßnahmen in unmittelbarem Zusammenhang mit der Abwärmemaßnahme

2. Außerbetriebliche Nutzung von Abwärme

- Auskopplung der Abwärme

- Verbindungsleitungen zur Weitergabe von Wärme an Dritte, z. B. Einspeisung in bestehende 
  Wärmenetze

3. Verstromung von Abwärme, z. B. Organic Rankine Cycle (ORC)-Technologie

4. Abwärmekonzept sowie Umsetzungsbegleitung und Controlling

- Aufwendungen für die Erstellung des Abwärmekonzepts einschließlich Umsetzungsbegleitung und 
  Controlling durch externe Sachverständige

 

Dieses Förderprodukt kommt nicht in Frage für:

- Eigenbausysteme und Prototypen

- Maßnahmen, die nach den Richtlinien zur Förderung von Maßnahmen zur Nutzung erneuerbarer 
  Energien im Wärmemarkt (BAnz AT 25.03.2015 B1) und nach dem Gesetz für die Erhaltung, die 
  Modernisierung und den Ausbau der Kraft-Wärme-Kopplung förderfähig sind

 

Stand: 27.06.16

Quelle: https://www.kfw.de/inlandsfoerderung/Unternehmen/Energie-Umwelt/Förderprodukte/EE-Abwärme-(294)/index.html

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.