Centrales Agrar-Rohstoff Marketing- und Energie-Netzwerk e.V.


Wertvolle Informationen für Planer und Bauherr

Das Planungshandbuch aus der Schriftenreihe QM Holzheizwerke stellt den aktuellen Stand der Technik bei Holzheizwerken dar und gibt wertvolle Informationen für Planer und Bauherr. Es kann über den Buchhandel oder bei C.A.R.M.E.N. bezogen werden.

 

Aus dem Inhalt der 1. Auflage des Planungshandbuchs:

 

Teil 1: Rationelle Energienutzung

 

1. Holz als Energieträger

1.1 Einleitung

1.2 Bedeutung der Holzenergie

1.3 Herkunft und Potenzial

1.4 Nutzung der Holzenergie

 

2. Ökologischer Vergleich mit Heizöl und Erdgas

2.1 Einleitung

2.2 Lebenszyklusanalyse

2.2.1 Kumulierter Energieaufwand und Erntefaktor

2.2.2 Ökobilanz nach Eco indicator

2.2.3 Ökologische Knappheit und Einfluss einzelner Schadstoffe

2.2.4 Vergleich mittels Emissionsfaktoren

2.3 Zusammenfassung

 

3 QM Holzheizwerke

3.1 Weshalb QM Holzheizwerke?

3.2 Wichtigste Akteure

3.3 Aufgaben und Verantwortlichkeiten

3.4 Planungsablauf mit Meilensteinen

3.5 Q-Dokumente und Werkzeuge

3.5.1 Q-Plan

3.5.2 Q-Leitfaden

3.5.3 Werkzeuge für Planer

 

Teil 2: Planungsablauf

 

4 Methoden zur Situationserfassung und Wärmenetzauslegung

4.1 Allgemeine Anforderungen und Definition der wichtigsten Begriffe

4.2 Vorgehen in der Schweiz

4.2.1 Wärme- und Wärmeleistungsbedarf der einzelnen Wärmeabnehmer

4.2.2 Berechnung des Wärmenetzes

4.2.3 Wärmeleistungsbedarf der Gesamtanlage

4.3 Vorgehen in Deutschland

4.3.1 Wärme- und Wärmeleistungsbedarf der einzelnen Wärmeabnehmer

4.3.2 Berechnung des Wärmenetzes

4.3.3 Wärmeleistungsbedarf der Gesamtanlage

4.4 Vorgehen in Österreich

4.4.1 Wärme- und Wärmeleistungsbedarf der einzelnen Wärmeabnehmer

4.4.2 Berechnung des Wärmenetzes

4.4.3 Wärme- und Wärmeleistungsbedarf der Gesamtanlage

4.5 Plausibilitätskontrolle

4.5.1 Plausibilitätskontrolle gemäß Q-Leitfaden

4.5.2 Häufige Probleme bei der Bestimmung des Wärmeleistungsbedarfs der Gesamtanlage

4.5.3 Plausibilitätskontrolle mit Excel-Tabelle "Situationserfassung"

 

5 Vorgehen bei der Auslegung der Wärmeverteilung

5.1  Allgemeine Anforderungen und Definition der wichtigsten Begriffe

5.1.1 Wärmebezugsdichte

5.1.2 Anschlussdichte

5.1.3 Spezifische Investitionskosten der Wärmeverteilung

5.1.4 Wärmeverluste der Wärmeverteilung

5.2 Festlegung des Wärmeversorgungsgebietes

5.2.1 Vorgehen in der Vorstudie

5.2.2 Einteilung des potenziellen Wärmeversorgungsgebietes in Gebiete und Zonen

5.2.3 Jahreswärmebedarf von Wärmeabnehmern

5.2.4 Wärmebezugsdichte der Zonen im potenziellen Wärmeversorgungsgebiet

5.2.5 Auswahl des geeigneten Wärmeversorgungsgebietes

5.2.6 Erfassung des Energieangebotes

5.3 Ermittlung der potenziellen Wärmeabnehmer

5.3.1 Vorgehen in der Entwurfsplanung

5.3.2 Ermittlung der Anschlussdaten

5.4  Festlegung der Struktur des Wärmenetzes

5.4.1 Vorgehen

5.4.2 Standort

5.4.3 Optimierung der Wirtschaftlichkeit

5.5 Konzeptionelle Auslegungsrichtlinien

5.5.1 Richtlinien und Empfehlungen

5.5.2 Temperaturdifferenz der Fernleitungsgruppe

5.5.3 Volumenstrom im Wärmenetz

5.5.4 Wärmeliefervertrag

5.6 Auswahl des Rohrleitungssystems

5.7 Berechnung des Wärmenetzes

5.7.1 Grundlagen

5.7.2 Berechnung der Druckverluste

5.7.3 Berechnung der Wärmeverluste

5.7.4 Verwendung von Berechnungsprogrammen

5.7.5 Hilfsenergiebedarf

 

6 Vorgehen  bei der Auslegung der Wärmeerzeugung

6.1 Allgemeine Anforderungen und Definition der wichtigsten Begriffe

6.2 Zusammenfassung der Ergebnisse aus Kap 4 und Kap 5

6.3 Auswahl und Auslegung des Wärmeerzeugungssystems

6.3.1 Einflussgrößen

6.3.2 Einfluss des Gesamt-Wärmeleistungsbedarfs

6.3.3 Gesamt-Wärmeleistungsbedarf 100 - 500 kW

6.3.4 Gesamt-Wärmeleistungsbedarf 300 - 1.000 kW

6.3.5 Gesamt-Wärmeleistungsbedarf >1.000 kW

6.3.6 Optimierungsmethode für größere Anlagen

6.3.7 Auswahl des Feuerungssystems

6.3.8 Brennstoffbedarf Holz

6.3.9 Vermeidung von Geruchsemissionen

6.4 Auslegung der Anlagekomponenten

6.4.1 Auswahl Staubabscheidung

6.4.2 Auswahl Stickoxidminderungsverfahren

6.4.3 Auswahl Zusatzkomponenten

6.5 Auslegung Heizzentrale

6.5.1 Heizzentrale

6.5.2 Schornstein

6.6 Lärmschutz

 

7 Auslegung von Brennstofflagerung, -förderung und Entaschung

7.1 Auswahl und Dimensionierung der Brennstofflagerung

7.1.1 Auswahl

7.1.2 Dimensionierung

7.1.3 Auslegung Brennstoffsilo

7.1.4 Auslegung Spänesilo

7.1.5 Auslegung Lagerhalle

7.1.6 Belüftung Brennstofflager

7.1.7 Auslegung Pelletlager

7.2 Auswahl und Dimensionierung der Brennstoffförderung

7.2.1 Austragung

7.2.2 Brennstofftransportsystem

7.2.3 Feuerungsbeschickung

7.3 Auswahl und Dimensionierung der Entaschung

 

8 Ausführung und Abnahme der Holzkesselanlage

8.1 Bauüberwachung

8.2 Kritische Punkte während der Bauphase

8.3 Inbetriebsetzung und Inbetriebnahme

8.4 Probebetrieb

8.5 Abnahme

8.6 Aufgaben des Planers bei der Übergabe der gesamten Anlage an den Bauherrn

 

9 Betriebsoptimierung

9.1 Gründe für die Betriebsoptimierung

9.2 Voraussetzungen für die Betriebsoptimierung

9.3 Durchführung der Betriebsoptimierung mit QM Holzheizwerke

 

10 Betrieb und Bewirtschaftung

10.1 Betriebskonzept

10.2 Bedienung und Betrieb

10.3 Instandhaltung

10.4 Wartungsvertrag

10.5 Versicherungen

 

Teil 3: Planungsgrundlagen

 

11 Wirtschaftlichkeit

11.1 Wirtschaftlichkeitsfragen bei Holzheizwerken

11.2 Verantwortlichkeiten

11.3 Kostenstruktur von Holzheizwerken

11.4 Berechnung der Wärmegestehungskosten mit der Annuitätsmethode

11.5 Variantenvergleich

11.6 Planbilanz und Planerfolgsrechnung

11.7 Businessplan eines Holzheizwerkes

11.8 Abschätzung der Investitionskosten

11.9 Abschätzung der Wärmegestehungskosten

 

12 Energieholz

12.1 Wassergehalt und Holzfeuchtigkeit

12.2 Heizwert

12.3 Schüttdichte von Holz

12.4 Energieholzsortimente für automatische Holzfeuerungsanlagen

12.4.1 Herkunft

12.4.2 Brennstoffaufbereitung

12.4.3 Brennstoffdefinition

12.4.4 Klassifizierung

12.4.5 Mischsortimente

12.4.6 Versorgung mit Energieholz

12.5 Verrechnung von Energieholz

12.5.1 Abrechnungsarten

12.5.2 Richtwerte für Energieinhalt und Preis von Energieholz

12.5.3 Berechnung der Brennstoffkosten pro kWh erzeugter Wärmemenge

12.5.4 Bestimmung des Energieinhalts pro Schüttraummeter

12.6 Asche

12.6.1 Ascheanfall

12.6.2 Aschefraktionen

12.6.3 Aschezusammensetzung

12.6.4 Verwertung und Entsorgung von Asche

 

13 Komponenten der Wärmeverteilung

13.1 Rohrleitungssysteme

13.2 Verlegearten

13.3 Lecküberwachung

13.4 Möglichkeiten der Anbindung von Fernwärmekunden

13.5 Datenübermittlung und Kommunikation

 

14 Komponenten der Wärmeerzeugung

14.1 Automatische Holzfeuerungen

14.1.1 Grundprinzipien und Einsatzgebiete

14.1.2 Grundlagen der Holzverbrennung

14.1.3 Feuerungstechnologien

14.2 Zusatzkomponenten

14.2.1 Staubabscheidung

14.2.2 Wärmerückgewinnung mit Economiser und Abgaskondensation

14.2.3 Stickoxidminderungsverfahren

14.2.4 Automatische Zündung

14.2.5 Abgasrezirkulation

14.2.6 Wassereindüsung

 

15 Komponenten von Brennstofflagerung, -förderung und Entaschung

15.1 Brennstofflagerung

15.2 Befüllung von Silos und Lagerhallen

15.2.1 Befüllung von Hackschnitzelsilos

15.2.2 Befüllung und Bewirtschaftung von Hackschnitzellagerhallen

15.2.3 Befüllung von Spänesilos

15.2.4 Befüllung von Pelletlager

15.3 Austragung

15.4 Fördersysteme

15.5 Feuerungsbeschickung

15.6 Rückbrandsicherung und Brenstofffördersystem

15.7 Entaschung

 

16 Hydraulik von Wärmeerzeugung und Wärmeverteilung

16.1 Hydraulische Grundlagen

16.2 Umwälzpumpen

16.3 Wärmezähler

16.4 Häufig gestellte Fragen (FAQ's)

 

17 Vorschriften

 

18 Optimierung bestehender Anlagen

18.1 Systemoptimierung

18.2 Wirtschaftliche und technische Sanierung

 

Anhang

 

19 Wichtige Berechnungen und Umrechnungen

19.1 Luftüberschusszahl Lambda

19.2 Umrechnung von ppm auf mg/Nm3

19.3 Bezugsgröße und Normierung

19.4 Umrechnung von mg/Nm3 auf mg/MJ

19.5 Umrechnung von feuchtem auf trockenes Abgas

 

20 Emissionsfaktoren

 

21 Bestimmung der Nennwärmeleistung

 

22 Bestimmung des Brennstoffmassenstroms

 

23 Bestimmung der Verbrennungsluftmenge

 

24 Bestimmung des Abgasvolumenstroms

 

25 Bestimmung des feuerungstechnischen Wirkungsgrades

 

26 Ermittlung des Jahresnutzungsgrades

 

27 Fragebogen für Anschlussdaten eines Wärmeabnehmers

 

28 Beispiel: Verfahrensvorschrift zur Gewichtsvermessung von Industrieholz

 

29 R-Wert-Tafel für Wasser 70°C und nahtlose Stahlrohre

 

30 Gebräuchliche Einheiten und Umrechnungen

 

Stichwortverzeichnis

 

Glossar

 

Literatur

 

C.A.R.M.E.N. e.V. (Hrsg.): Schriftenreihe QM Holzheizwerke. Band 4: Planungshandbuch - erarbeitet von der Arbeitsgemeinschaft QM Holzheizwerke: Jürgen Good, Friedrich Biedermann, Ruedi Bühler, Helmut Bunk (+), Thomas Deines, Hans Rudolf Gabathuler, Alfred Hammerschmid, Andres Jenni, Gilbert Krapf, Thomas Nussbaumer, Ingwald Obernberger, Bernhard Pex, Christian Rakos; Straubing 2004. 244 Seiten. ISBN 3-937441-94-8

 

 

 


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok