Centrales Agrar-Rohstoff Marketing- und Energie-Netzwerk e.V.


Straubing, 15. Oktober 2013 * Das schweizerische Bundesamt für Energie hat einen Bericht veröffentlicht, welcher die Ergebnisse von 24h-Messungen an größeren Holzfeuerungsanlagen widergibt. Die Messungen sollen nähere Aussagen über die Schadstoffemissionen der Feuerungen in allen Betriebsphasen ermöglichen, auch bezüglich der kritischen Phasen beim Start, im Schwachlastbetrieb und beim Ausbrand. Ein Ziel dieser Messungen war es, den Stand der Technik geförderter Holzheizanlagen gezielt zu verbessern und entsprechende Qualitätskriterien einzuführen.

Der vollständige Bericht "QS Support Holzfeuerungen 2013" steht auf der Seite des Bundesamtes für Energie als Download zur Verfügung.

 


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok