Centrales Agrar-Rohstoff Marketing- und Energie-Netzwerk e.V.


Holzenergie in Deutschland, Österreich und der Schweiz - Was können wir voneinander lernen?

Straubing, 26. Juli 2017 * Die Hochschule für Forstwirtschaft Rottenburg veranstaltet am 23. November 2017 in Rottenburg am Neckar die Holzenergie-Tagung Baden-Württemberg. Die Vortragsreihe zum Thema „Holzenergie in Deutschland, Österreich und der Schweiz – Was können wir voneinander lernen?“ wird durch eine Fachausstellung und durch die Präsentation von Forschungsprojekten ergänzt. Im Rahmen der Veranstaltung werden aktuelle Themen der Holzenergiebranche diskutiert, und es wird Unternehmen eine Plattform zum Austausch geboten. Betriebe, die Lösungen zur regenerativen Energieversorgung anbieten, sollen gezielt mit Personen und Unternehmen in Kontakt gebracht werden, die nach Lösungen und Produkten zur erneuerbaren Energieversorgung suchen. Weitere Informationen zur Veranstaltungen sollen in Kürze beim Veranstalter abgerufen werden können.

Jahrestagung am 8. und 9. November 2017 in Berlin

Straubing, 5. Juli 2017 * Der Forschungsverbund Erneuerbare Energien veranstaltet am 8. und 9.11.2017 in Berlin die Jahrestagung "Innovationen für die Energiewende". Um die Ziele der Energiewende zu erreichen, müssen geeignete Technologien für die Nutzung Erneuerbarer Energien, Energieeffizienz, Netze und Speicher zum richtigen Zeitpunkt, in der passenden Größenordnung und zu wirtschaftlichen Rahmenbedingungen zur Verfügung stehen und die notwendige gesellschaftliche Akzeptanz erfahren. Der FVEE gibt mit seiner Jahrestagung einen Überblick über den aktuellen Entwicklungsstand und die Perspektiven in den für die Energiewende relevanten Technologiebereichen.

BMEL stellt Fördermittel aus dem Energie- und Klimanfonds bereit

Gülzow, 29. Juni 2017 * (Pressemitteilung der FNR) Das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) stellt 2017 23 Millionen Euro aus dem „Sondervermögen Energie- und Klimafonds“ (EKF) der Bundesregierung für Forschung und Entwicklung im Bioenergiebereich zur Verfügung. Zu den förderfähigen Themen gehören auch Speichertechnologien für Bioenergie.

Verbrennungskonzept vermindert Schadstoffemissionen in Vergaserkesseln

Stuttgart, 27. Juni 2017 * (Pressemitteilung des DBFZ) Wissenschaftler des Fraunhofer-Instituts für Bauphysik IBP entwickelten gemeinsam mit der HDG Bavaria GmbH ein neues Verbrennungskonzept für Vergaserkessel. Im Rahmen des Projektes Low- Emission-Verbrennungssystem (LEVS) erprobten die Forscher um Dr.-Ing. Mohammad Aleysa erfolgreich einen Vergaserkessel, der nicht nur staub- und gasförmige Emissionen in Wohngebieten vermindert, sondern auch die Verbrennungseffizienz erhöht.

Veranstaltung am 18. und 19. Oktober 2017 in Leipzig

Gülzow, 15. Juni 2017 * (Pressemitteilung der FNR) Am 18. und 19.10.2017 lädt die Nordwestdeutsche Forstliche Versuchsanstalt zum Abschluss-Symposium des Verbundvorhabens „Züchtung schnellwachsender Baumarten für die Produktion nachwachsender Rohstoffe im Kurzumtrieb - FastWOOD“ nach Leipzig ein. Im Rahmen dieser Veranstaltung werden die Ergebnisse aus der neunjährigen Projektarbeit vorgestellt.