Centrales Agrar-Rohstoff Marketing- und Energie-Netzwerk e.V.


Restplätze verfügbar - Anmeldeschluss 6.März 2020

Straubing, 21. Februar 2020 * Unter dem MottoQuerbild Landsberg am Lech "kompetent - effizient - kundenorientiert" startet Mitte April 2020 in Österreich zum zweiten Mal eine Schulungsreihe für Heizwarte und Geschäftsführer von Biomasseheizwerken.
Dabei werden alle wesentlichen Aspekte eines Biomasseheizwerkes, vom Brennstoff Holz über die Kesseltechnik, dem Fernwärmenetz bis zur Kundenanlage sowie wirtschaftliche und rechtliche Aspekte behandelt. Die Module bestehen je aus 16 Einheiten, welche an zwei aufeinanderfolgenden Tagen als Blockveranstaltung angeboten werden.

Berlin, 17. Februar 2020 * (Pressemitteilung des FVH) Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) hat das Programm „Bundesförderung für Energieeffizienz in der Wirtschaft“ angepasst. Damit ermöglicht das BMWi der Industrie neue Chancen beim Erreichen der Klimaziele durch den Einsatz von Holzenergie bei der Bereitstellung von Prozesswärme. Der Fachverband Holzenergie (FVH) begrüßt diese Neuerungen, die mit dem 15. Februar in Kraft getreten sind, und stellt in diesem Zuge eine neue Broschüre zur Prozesswärme aus Holzenergie vor.

28th European Biomass Conference & Exhibition,
Marseille, France, 27-30 April 2020EUBCE300x250

The European Biomass Conferences and Exhibition has grown from a small research community biomass conference more than 30 years ago to a well-established international conference, tackling challenges ranging from biomass growth and biomass conversion to bioenergy, biofuels and bioproducts, sustainability and policies, and to provide a forum for industrial implementation of technologies enabling the  transition away from fossil fuels economies. For all of these topics on integration of processes, technologies and value chains it has always been necessary to ensure the most efficient use of the limited biomass resource and enable economic viability. The ultimate step of integration is a fully functioning bioeconomy.

Wer seine alte Heizung ersetzt, kann seit Anfang 2020 höhere Zuschüsse erhalten.

Straubing, 30. Januar 2020*DSC 0080 (Pressemitteilung Verbraucherzentrale Bayern) Darauf weist die Verbraucherzentrale Bayern hin. Fast die Hälfte der Kosten fürs neue Heizsystem übernimmt der Staat im günstigsten Fall – der Höchstsatz liegt bei 45 Prozent.

So ist die neue Förderung gestaffelt

Der Umstieg von Gasheizungen auf Anlagen, die ausschließlich erneuerbare Energien nutzen, wird mit 35 Prozent bezuschusst. Das gilt etwa für Wärmepumpen oder Holzpelletkessel, mit oder ohne Unterstützung durch Solarwärme vom Hausdach. Einen Zuschuss von 30 Prozent gibt es für neue Gasheizungen, die mit erneuerbaren Energien kombiniert werden. Bei diesen sogenannten Hybridheizungen ist die zusätzliche Einbindung einer Solarwärmeanlage oder auch einer Wärmepumpe möglich.

Seminar am 6. März 2020 in Freiburg-Tiengen

Straubing, 27. Januar 2020 * Der Wissenschaftsladen Bonn e.V. veranstaltet am 06.03.2020 in Freiburg-Tiengen das Seminar "Kalte Nahwärmeprojekte genossenschaftlich organisieren - Eingetragene Energiegenossenschaften erfolgreich weiterentwickeln". Gezeigt wird, wie Projekte mit kalter Nahwärme geplant und umgesetzt werden können, welche Fördermittel zur Verfügung stehen und wie Bauherrn und Nutzer an dem Projekt beteiligt werden können. Das Seminar richtet sich an Energiegenossenschaften, die sich in diesem Geschäftsfeld engagieren wollen. Nähere Informationen gibt es beim Veranstalter.


Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.