Centrales Agrar-Rohstoff Marketing- und Energie-Netzwerk e.V.


Seminar am 6. März 2020 in Freiburg-Tiengen

Straubing, 27. Januar 2020 * Der Wissenschaftsladen Bonn e.V. veranstaltet am 06.03.2020 in Freiburg-Tiengen das Seminar "Kalte Nahwärmeprojekte genossenschaftlich organisieren - Eingetragene Energiegenossenschaften erfolgreich weiterentwickeln". Gezeigt wird, wie Projekte mit kalter Nahwärme geplant und umgesetzt werden können, welche Fördermittel zur Verfügung stehen und wie Bauherrn und Nutzer an dem Projekt beteiligt werden können. Das Seminar richtet sich an Energiegenossenschaften, die sich in diesem Geschäftsfeld engagieren wollen. Nähere Informationen gibt es beim Veranstalter.

 Das Klimaschutzpaket 2030 der Bundesregierung trägt erste Früchte!

Straubing, 8. Januar 2020 * Seit Anfang des Jahres gelten für das BAFA-Förderprogramm „Heizen mit Erneuerbare EnergienSchmuckbild Geld Ausschnitt kleindeutlich attraktivere Förderkonditionen. Die bisherige Festbetragsförderung wurde umgestellt auf eine prozentuale Förderung bis zu 45% der förderfähigen Kosten. Den Höchstfördersatz erhält ein Bauherr, der seine alte Ölheizung beispielsweise gegen eine Holzheizung tauscht. Als „Abwrackprämie für Ölkessel“ wird diese Förderung in die Geschichte eingehen. Doch auch im Neubau oder beim Austausch eines anderen Wärmeerzeugers beträgt die Förderhöhe immerhin noch 35%.

Angehoben wurden auch die Fördersätze für Wärmepumpen und Solarkollektoranlagen. Als zukunftsfähiges Heizsystem im Sinne des Klimaschutzes werden zudem Gas-Brennwertgeräte eingestuft, sofern Sie mit anderen erneuerbaren Wärmeerzeugern betrieben werden. Ersetzen diese alte ineffiziente Heizsysteme, können auch hier Fördergelder bis zu 40% fließen.

KTBL-Tagung am 2. und 3. März 2020 in Mannheim

Straubing, 12. Dezember 2019 * Das Kuratorium für Technik und Bauwesen in der Landwirtschaft e.V. (KTBL) veranstaltet am 02. und 03.03.2020 in Mannheim die Tagung "Mit Energie in die Zukunft - Strom, Wärme und Kraftstoffe in der Landwirtschaft". Auf der zweitägigen Veranstaltung sollen die Möglichkeiten diskutiert werden, die sich für landwirtschaftliche Betriebe hinsichtlich ihrer Energieversorgung ergeben. Themenschwerpunkte sind die Stromerzeugung und die Nutzung des Stroms auf landwirtschaftlichen Betrieben, die Wärmeversorgung landwirtschaftlicher Betriebe, Alternativen zum Diesel, Elektrifizierung von landwirtschaftlichen Maschinen, Klimaschutz und Energieversorgung. Außerdem soll eine Führung durch die Traktorenfertigung des John Deere Werkes in Mannheim stattfinden. Nähere Informationen zur Veranstaltung gibt es beim KTBL.

VDI-Seminar am 3. und 4. März 2020 in Frankfurt am Main

Straubing, 21. November 2019 * Das VDI-Wissensforum veranstaltet am 03./04.03.2020 in Frankfurt am Main das Seminar "Biomasseverbrennung - Grundlagen, Anlagentechnik, CFD-Simulation". Im Seminar sollen die theoretischen Grundlagen der Biomasseverbrennung erläutert werden. Der prinzipielle Aufbau von Biomassefeuerungen wird vorgestellt, und auf die Besonderheiten im praktischen Betrieb wird eingegangen. Ebenfalls vertieft eingegangen wird auf die Entstehung von Luftschadstoffen sowie auf primäre und sekundäre Maßnahmen zu ihrer Reduzierung. Eine numerische Strömungssimulation kann Maßnahmen zur Emissionsreduktion verorten, auf die Besonderheiten der Parametrisierung von Computermodelle und deren Auswirkung wird mit einigen Beispielen eingegangen. Das Seminar richtet sich an Planer und Betreiber von Biomassefeuerungsanlagen sowie an Forschung und Entwicklung. Nähere Informationen zu dem Seminar gibt es beim VDI-Wissensforum.

Straubing, 4. November 2019 * Am 4. Oktober 2019 traf sich die Arbeitsgemeinschaft (ARGE) QM Holzheizwerke in Zürich in den Räumen von Holzenergie Schweiz zu ihrer Jahrestagung. Die ARGE QM Holzheizwerke ist ein Netzwerk von Spezialisten aus Deutschland, Österreich und der Schweiz, sie entwickelt Qualitätsstandards für Holzheizwerke, dazu gehört speziell das Qualitätsmanagement QM Holzheizwerke. Auf der Jahrestagung tauschten sich die Mitglieder der ARGE über die aktuelle Situation der Holzenergie in den einzelnen Ländern aus. Diskutiert wurden Neuerungen und Entwicklungen, die in die laufende Aktualisierung und Weiterentwicklung von QM Holzheizwerke einfließen sollen. Nähere Informationen zu den Qualitätsstandards und zu Weiterbildungsveranstaltungen gibt es unter www.qmholzheizwerke.de .


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok