Centrales Agrar-Rohstoff Marketing- und Energie-Netzwerk e.V.


Straubing, 4. November 2019 * Am 4. Oktober 2019 traf sich die Arbeitsgemeinschaft (ARGE) QM Holzheizwerke in Zürich in den Räumen von Holzenergie Schweiz zu ihrer Jahrestagung. Die ARGE QM Holzheizwerke ist ein Netzwerk von Spezialisten aus Deutschland, Österreich und der Schweiz, sie entwickelt Qualitätsstandards für Holzheizwerke, dazu gehört speziell das Qualitätsmanagement QM Holzheizwerke. Auf der Jahrestagung tauschten sich die Mitglieder der ARGE über die aktuelle Situation der Holzenergie in den einzelnen Ländern aus. Diskutiert wurden Neuerungen und Entwicklungen, die in die laufende Aktualisierung und Weiterentwicklung von QM Holzheizwerke einfließen sollen. Nähere Informationen zu den Qualitätsstandards und zu Weiterbildungsveranstaltungen gibt es unter www.qmholzheizwerke.de .

Berlin, 25. Oktober 2019 * (Pressemitteilung des DEPV) Das Klimaschutzprogramm 2030 der Bundesregierung rückt nun auch die Energiewende am Wärmemarkt in den Fokus. Das geplante Ölheizungsverbot und höhere Abgaben auf die fossilen Brennstoffe Öl und Gas steigern das Interesse an erneuerbaren Alternativen wie der Pelletheizung. Die Branche ist für eine gesteigerte Nachfrage bestens gerüstet, berichtet der Deutsche Energieholz- und Pellet-Verband e. V. (DEPV). In den ersten drei Quartalen 2019 wurden mit über 2 Mio. Tonnen (t) so viele Holzpellets wie noch nie in Deutschland hergestellt. Durch eine breite Verfügbarkeit von Holz aus deutschen Wäldern ist die Rolle der kleinen Presslinge als ein wichtiger Pfeiler der Wärmewende auch in Zukunft gesichert.

FVH-Imagebroschüre Holzenergie

Straubing, 25. Oktober 2019 * Der Fachverband Holzenergie (FVH) im Bundesverband Bioenergie hat eine neue Grundlagenbroschüre zur Holzenergie veröffentlicht. Unter dem Titel „Holzenergie vereint Wirtschaftskraft, Klimaschutz und Stärkung des ländlichen Raumes“ bietet diese FVH-Broschüre grundlegende Informationen zum Thema Holzenergie. Die Schwerpunkte der Broschüre, die alle zwei Jahre neu aufgelegt werden soll, sind bei der aktuellen Erstausgabe von September 2019 Klimaschutz, Nachhaltigkeit und Prozesswärme. Den Link zu der Broschüre finden Sie hier.

Gülzow, 16. Oktober 2019 * (Pressemitteilung der FNR) Im Projekt DigitalFire werden marktverfügbare Sensoren und Softwarelösungen an bislang „blinden" Flecken von Feuerungsanlagen eingesetzt, um den Anlagenbetrieb von Biomassefeuerungsanlagen grundlegend zu optimieren. Die Forschungspartner nutzen dazu Methoden wie Machine Learning, künstliche neuronale Netze (KNN), Soft-Sensorik und Predictive Maintenance.

Fachseminar am 29. November 2019 in Berlin

Straubing, 14. Oktober 2019 * (Pressemitteilung des AGFW) Das EWeRK Institut veranstaltet in Kooperation mit dem AGFW am 29. November 2019 in Berlin ein Fachseminar zu aktuellen Fragen der Wärmeversorgung. MinR Andreas Jung (Bundesministerium für Wirtschaft und Energie) wird über aktuelle Entwicklungen im Fernwärmerecht berichten, bevor Anke Unverzagt (Klimaschutzleitstelle der Landeshauptstadt Hannover) einen Einblick in die kommunale Wärmeplanung am Beispiel des Kronsberg-Quartiers gewährt. Im Anschluss wird Dominika Moczko (AGFW) die Auswirkungen der Erneuerbaren Energien Richtlinie auf den Fernwärmesektor diskutieren, und Dr. Norman Fricke (AGFW) wird die Voraussetzungen von Preisänderungsklauseln in Wärmeversorgungsverträgen erörtern. Abschließend geht Dr. Dirk Legler (Rechtsanwälte Günther, Hamburg) auf die Besonderheiten der Nahwärmeversorgung ein. Nähere Informationen zur Veranstaltung gibt es beim AGFW.


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok