Centrales Agrar-Rohstoff Marketing- und Energie-Netzwerk e.V.


Mit aktuellem Förderaufruf stellt das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft praxisnahe Anwendungen in den Vordergrund

Straubing, 10. Januar 2017 * Die Integration von Bioenergie in die Energiewende, genauer in erneuerbare, dezentrale und vor allem ländliche Energiesysteme, ist Ziel des aktuellen Förderaufrufs des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft. Bis zum 31. Mai 2017 nimmt die Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e.V. (FNR), Projektträger des BMEL, Anträge entgegen. Dabei wird vor allem nach Reallaboren gesucht, also anwendungsorientierte Forschungs- und Entwicklungsvorhaben, welche die praktische Erprobung von innovativen Ansätzen zum Ziel haben.

Wie kann Bioenergie zukünftig stärker oder smarter genutzt werden? Um den steigenden Anforderungen einer möglichst kosteneffizienten Energiewende gerecht zu werden, sollten Bioenergieanlagen ihre Stärken als multifunktionale und Sektor übergreifende Energiedienstleister insbesondere für Netzstabilität, Energiespeicherung und Versorgungssicherheit besser einsetzen und hervorheben. Aber auch die Potentiale im Bereich Klima-, Umwelt- und Naturschutz für mehr Biodiversität, Gewässer- und Bodenschutz, welcher durch den Einsatz von alternativen Energiepflanzen möglich ist, kann die Forschung thematisch ergänzen.

Mit dem Aufruf „Systemische Integration von Bioenergie in bestehende und neue Energiesysteme“ sucht das BMEL nach Projektideen, in den Bereichen „Experimentelle Entwicklung“ und „Industrielle Forschung“. Dabei sind die Sektorenkopplung von Wärme, Mobilität und Strom und auch die Kombination mit anderen erneuerbaren Energien möglich und erwünscht.

Das Projekt wird durch Fördermittel aus dem Sondervermögen Energie- und Klimafonds (EKF) der Bundesregierung unterstützt und gliedert sich in den Förderschwerpunkt „Optimierung der Integration der Bioenergie in regionale und überregionale Energie- (infrastruktur-)systeme (Wärme, Strom, Mobilität) mit dem Ziel der Verbesserung der Systemstabilität und der Energieeffizienz“.

Der vollständige Aufruf ist unter http://www.fnr.de/projektfoerderung/fuer-antragsteller/aktuelle-bekanntmachungen/ aufrufbar.

 

 

 

 


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok