Centrales Agrar-Rohstoff Marketing- und Energie-Netzwerk e.V.


Straubing, 18. November 2016 * Im Zuge der Verabschiedung des EEG 2017 wurde auch die Biomassestrom-Nachhaltigkeitsverordnung geändert. Die Ausnahme, dass flüssige Biomasse, die nur zur Anfahr-, Zünd- oder Stützfeuerung eingesetzt wird, keinen Nachhaltigkeitsanforderungen erfüllen muss, entfällt. Biogasanlagen mit Zündstrahlmotor müssen deshalb beim Einkauf von Biodiesel, Rapsöl oder anderen Zündölen darauf achten, dass für die "flüssige Biomasse" ein Nachhaltigkeitsnachweis vorliegt. Da es keine Übergangsfristen gibt, darf ab dem 01.01.2017 nur noch Zündöl verwendet werden, für das ein Nachhaltigkeitsnachweis vorliegt.

 Details finden Anlagenbetreiber im pdfInfoblatt der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung.

 

 


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok