Centrales Agrar-Rohstoff Marketing- und Energie-Netzwerk e.V.


Straubing, 19. Oktober 2016 * Bereits zum neunten Mal findet am 8. und 9. Februar 2017 die Biogas - expo & congress bei der Messe Offenburg statt. Durch eine Kombination aus Fachausstellung und Kongress können aktuelle Marktentwicklungen der Biogas-Branche optimal dargestellt werden. Die Biogas 2017 befasst sich im trinationalen Dialog mit den Herausforderungen für Deutschland, Frankreich und der Schweiz. Derzeit finden vielfältige Diskussionen über Perspektiven und Wege für die Zukunft von Biogas statt. In Fachmesse und Kongress sollen auch 2017 wieder viele Informationen und aktuelles Expertenwissen aus Forschung und Praxis vermittelt werden.

 

Die Kraft-Wärme-Kopplung wird in dem Bereich Flexibilisierung immer wichtiger, da durch zusätzliche Wärmenutzung die Wirtschaftlichkeit einer Anlage deutlich verbessert werden kann. Durch die Einbindung von KWK-Anlagen kann die Abwärme bei der Stromproduktion sinnvoll genutzt werden. „Damit leisten KWK-Anlagen als Partner der Erneuerbaren Energien einen aktiven Beitrag zur Energiewende. Die damit verbundene Verlagerung der Wertschöpfung zu örtlichen Unternehmen aus den Bereichen Planung, Errichtung, Betrieb und Instandhaltung der Anlagen führt zur Einbindung des Handwerks und zur Stärkung des Mittelstandes. Dies sichert und schafft Arbeitsplätze“, so der Bundesverband Kraft-Wärme-Kopplung, der nun zu den Unterstützern der Biogas 2017 zählt.

2017 wird die Veranstaltung erstmals von C.A.R.M.E.N. e.V. unterstützt. In diesem Jahr beschäftigt man sich auch intensiv mit der Rolle von Biogas im zukünftigen Energiesystem sowie der regionalen Wertschöpfungskette. Von heute auf morgen ist es nicht möglich, Biogasstrom, Rohbiogas oder Biomethan am freien Markt so komfortabel zu vermarkten wie den Strom über das Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG). Dennoch gibt es einige lokale und überregionale Ansätze. Damit diese in der Zeit nach dem EEG funktionieren, muss schon heute begonnen werden, sie in die Praxis umzusetzen und Erfahrung mit ihnen zu sammeln. Die Überlegungen reichen von der relativ einfachen Investition in eine Elektroladesäule über die Einrichtung einer Biogastankstelle bis hin zu lokaler oder überregionaler Vermarktung von Strom und Gas.

Die Kooperation mit dem deutsch-französischen Energienetzwerk TRION-climate e.V. stärkt weiterhin den grenzübergreifenden Dialog zwischen den drei Nationen. Das deutsch-französisch-schweizerische Netzwerk der Energie- und Klimaakteure in der trinationalen Metropolregion Oberrhein unterstützt die Biogas – expo & congress weiter bei ihrer grenzüberschreitenden Ausrichtung.

Durch die starke Vernetzung im europäischen Energiemarkt sind Diskussion und Austausch mit den Nachbarn unverzichtbar. Unterstütz wird die Biogas 2017 daher auch von Biogasfachverbänden wie der Biomasse Suisse und der österreichischen ARGE Arbeitsgemeinschaft Kompost & Biogas sowie dem Europäischen Biogas-Verband. Ehrenmitglied Arthur Wellinger: „Die Biogas – expo & congress bringt die Branche im Dreiländereck zusammen. Offenburg mit seiner trinationalen Lage im Zentrum und im Herzen Europas ist der ideale Ort, um Kollegen aus dem In- und Ausland zu treffen."

Weitere Informationen unter: http://www.biogas-offenburg.de/


Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.