Centrales Agrar-Rohstoff Marketing- und Energie-Netzwerk e.V.


Straubing, 12. August 2016 * Ziel des EEGs ist es die klimaschonende Stromproduktion zu fördern. Bei der Biogasverbrennung wird die Menge an CO2 frei, die zuvor von der Pflanze aus der Umgebung aufgenommen wurde. Bei der Biogaserzeugung fallen jedoch noch weitere THG-Emissionen an. Da stellen sich doch einige Fragen:

 

 

  • Ist meine Biogasanlage klimaschonend?

  • Welches sind die Hauptquellen an THG-Emissionen, die bei meiner Biogasanlage auftreten?

  • Wie viele Treibhausgase vermeidet die Stromerzeugung in meiner Biogasanlage gegenüber dem deutschen Strommix?

  • Welches Potenzial zur Vermeidung von THG-Emissionen ist noch vorhanden?

  • Welche Maßnahmen kann ich zur Verbesserung meiner THG-Bilanz ergreifen?

 

Genau auf diese Fragen gibt der THG-Rechner Antworten.

Der THG-Rechner ist eine kostenlose Webanwendung. Außerdem ist die Datenerfassung, für die knapp 30 Fragen beantwortet werden müssen in ca. 15 Minuten erledigt. Sind keine spezifischen Betriebsdaten vorhanden, schaffen voreingestellte Faustzahlen oder Berechnungsalgorithmen Abhilfe und liefern so trotzdem repräsentative Ergebnisse für die Klimabilanz.

Weiter Informationen und den Link zur Anwendung finden Sie unter: http://www.lfl.bayern.de/ilt/umwelttechnik/technikfolgen/128697/index.php

 


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok