Centrales Agrar-Rohstoff Marketing- und Energie-Netzwerk e.V.


Straubing, 27. Juni 2016 * Das KfW-Programm 294 fördert Maßnahmen zur Abwärmevermeidung bzw. –nutzung. Die Förderung erfolgt durch zinsgünstige Darlehen der KfW sowie durch Tilgungszuschüsse, die vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) finanziert werden. Ziel des Programms ist es die Beiträge zur Energieeinsparung und zur Reduzierung von CO2-Emissionen zu erhöhen.

Das KfW-Energieeffizienzrogramm richtet sich an in- und ausländische Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft (produzierendes Gewerbe, Handwerk, Handel und sonstiges Dienstleistungsgewerbe), die sich mehrheitlich in Privatbesitz befinden. Aber auch an freiberuflich Tätige und Unternehmen, die Contractingdienstleistungen gemäß DIN 8930-5 anbieten und im eigenen Namen und auf eigene Rechnung tätig sind.

Für den Biogasbereich ist insbesondere die Förderung von Maßnahmen zur Verstromung von Abwärme (Nachverstromung), wie z. B. der ORC-Technologie interessant.

Weitere Informationen finden Sie auf der Webseite von C.A.R.M.E.N. e.V. unter Infothek -> Förderung.

 

 

 


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok