Centrales Agrar-Rohstoff Marketing- und Energie-Netzwerk e.V.


Neues C.A.R.M.E.N.-Informationsangebot zum "Wasser- und umweltverträglicher Maisanbau" verfügbar

Straubing, 06. Juni 2016 (*cli*) Mais ist auf Grund seiner hohen Ertragsleistungen pro Hektar und seinem vergleichsweise geringen Bedarf an Pflanzenschutzmitteln nach wie vor eine der effizientesten und wirtschaftlichsten Energiepflanzen in unseren Breitengraden. Durch die Dreifachnutzung von Mais (Verwertung als Körnermais, als Futtermittel und als Silomais zur Biogasproduktion) hat sich in den letzten Jahren der Anbau vor allem regional verstärkt, wodurch die Kritik am Maisanbau gestiegen ist. Vor allem die geringe Bodenbedeckung, aufgrund von weiten Reihenabständen verbunden mit einer längeren Zeit bis die Pflanzen die Reihen schließen, sowie die hohe Stickstoffversorgung im Frühjahr können Umwelt und Wasserschutz gefährden.

 

Durch gesetzliche Regularien wie das Regelwerk des Cross Compiance oder auch das mittlerweile verpflichtende Greening wird daher aktiv versucht diesen ungünstigen Auswirkungen entgegenzutreten. Generell können vielfältige Maßnahmen wie Mulchsaat, Untersaat, Strip Tillage Verfahren, vielfältige Fruchtfolgen, Einbau von Zwischenfrüchten in die Fruchtfolge, bedarfsgerechte Düngung oder der Mischanbau von Mais mit anderen Kulturarten, ergriffen werden, Mais umwelt- und wasserschonend anzubauen.

In der Broschüre wird der derzeitige Stand des Maisanbaus dargestellt. Insbesondere Kenngrößen wie Nährstoff-, Humus- und Co2- Bilanz werden genauer beleuchtet. Auch der Bedarf an Pflanzenschutzmitteln, die Biodiversität sowie die Gefahren durch Erosion werden zur Charakterisierung des Ist-Zustandes thematisiert. Dabei werden gängige Vorurteile wiederlegt. Gleichzeitig wird aber auch aufgezeigt, welche Möglichkeiten über die gesetzlichen Anforderungen hinaus, vorhanden sind, um den Maisanbau nachhaltiger im Sinne der Umwelt und des Wasserschutzes zu gestalten.

Die Broschüre "Mais anbauen: aber g’scheid – Wasser- und umweltverträglicher Maisanbau" kann online auf der Webseite von C.A.R.M.E.N. e.V. unter Publikationen --> Broschüren geladen werden, oder als Druckversion kostenfrei bestellt werden.


Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.