Centrales Agrar-Rohstoff Marketing- und Energie-Netzwerk e.V.


Straubing, 23. Juni 2020 * Diese Frage versucht der nach 10 Jahren (2009-2018) ausgewertete „Gärrestversuch Bayern“ vom TFZ zu beantworten.Gülleverschlauchung

Die Untersuchungen zeigten, dass sich eine organische Düngung z. B. über die Rückführung der Gärprodukte, grundsätzlich positiv auf wichtige Bodenparameter auswirkte.

Im Vergleich zur rein mineralischen Düngung ist die Gärproduktdüngung für die Bodentiere und einen biologisch aktiven Boden förderlich. Dabei kann selbst die Abfuhr von Stroh in Kauf genommen werden.

Jedoch setzt eine tiefgreifende nachhaltige Bodenbewirtschaftung begleitende Maßnahmen voraus.

Die detaillierten Versuchsergebnisse sind in der Fachinformation "Schule und Beratung" in der Ausgabe 3-4/2020 (ab Seite 50) dargestellt.

Weitere Informationen zu diesem Themenbereich finden Sie unter: Substrate und GärprodukteAllgemeine Informationen sowie Vergärung von Stroh.


Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.