Centrales Agrar-Rohstoff Marketing- und Energie-Netzwerk e.V.


Straubing, 18. September 2018 * Das Umweltcluster Bayern sucht wieder Projekte mit Visionen, innovativen neuen Ideen und Produkte mit Potenzial, die einen vorbildlichen Beitrag zur Entwicklung der Umwelttechnologie leisten. Die Bewerbungsrunde für den Leuchtturm 2019 ist in vollem Gange – bis zum 30.09.2018 können sich bayerische Umwelttechnologie-Projekte mit Signalwirkung beim Cluster bewerben.

Wer kann sich bewerben? Projektträger aus Bayern mit einem konkreten Produkt/Anlage, einem Verfahren oder einem Konzept bzw. Entwicklung, welche bereits erfolgreich umgesetzt wurden und wirtschaftlich arbeiten. Welche Kriterien muss Ihr Projekt erfüllen?

Ein Leuchtturmprojekt trägt in besonderer Weise zur Entwicklung der Umwelttechnologie bei. Es entspricht den Schwerpunkten des Umweltcluster Bayern: Abfall & Recycling, Wasser- und Abwasseraufbereitung, Boden - und Gewässersanierung, Luftreinhaltung, Alternative Energiegewinnung oder Ressourceneffizienz und Stoffstrommanagement. Ein Leuchtturmprojekt hat einen ökonomischen, ökologischen und sozialen Projektnutzen. Es soll auf beliebige Standorte national oder international übertragbar sein. Idealerweise sind mehrere Partner aus Wirtschaft, Wissenschaft oder kommunale Unternehmen daran beteiligt.

Welchen Mehrwert hat die Auszeichnung? Die vom Umweltcluster Bayern mit dem Leuchtturm ausgezeichneten Projekte profitieren vom Marketing durch unser Netzwerk – zum Beispiel auf Messen und Veranstaltungen durch eigens erstellte Werbematerialien für das Projekt durch Veröffentlichungen in der Fachpresse.

Die Bewerbungsfrist endet am 30.09.2018 Weitere Informationen zur Bewerbung, das Bewerbungsformular und die Teilnahmebedingungen erhalten Sie hier.


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok