Centrales Agrar-Rohstoff Marketing- und Energie-Netzwerk e.V.


Strauing, 8. März 2018 * Am 31. März 2018 läuft die Bewerbungsfrist für den aktuellen Förderaufruf des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) zur Effizienzsteigerung von Bioenergieanlagen und -systemen aus. Hier werden insbesondere innovative und praxisnahe Ansätze aus den Bereichen Kraft-Wärme-Kopplung (KWK), Biogas und Festbrennstoffe gesucht.

Durch diesen Aufruf sollen Ideen für technische Innovationen an Anlagen und Systemen zur energetischen Konversion Nachwachsender Rohstoffe gefördert werden. Es kommen verschiedenste Anlagentypen in Frage: Biogasanlagen, Feuerungsanlagen, KWK-Anlagen, Biomethanaufbereitungsanlagen und viele mehr, auch Kombinationen daraus sind denkbar. Gefördert werden insbesondere marktnahe und anwendungsbezogene Vorschläge.

Der Aufruf ist bis zum 31. März 2018 befristet, die Förderung der Projekte erfolgt aus dem Sondervermögen Energie- und Klimafonds (EKF) der Bundesregierung. Anträge können beim Projektträger des BMEL, der Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e.V. (FNR) eingereicht werden.

Weitere Informationen finden Sie hier.


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok