Centrales Agrar-Rohstoff Marketing- und Energie-Netzwerk e.V.


Straubing, 11. Dezember 2015 * (cli) *  Das Biogas Forum Bayern hat die neuen Schulungstermine für 2016 veröffentlicht. Schwerpunkt ist dieses Jahr die Sicherheitsschulung M3, deren Inhalte nach der neuen TRGS 529 für alle Biogasanlagenbetreiber verpflichtend geworden ist. Neben der M2-Schulung „Prozessbiologie und Analytik“ wird auch ein Intensivseminar M+ „Flexibilisierung von Biogasanlagen“ angeboten. Hier werden grundlegende Fragen zu Recht, Genehmigung, Technik, Wirtschaftlichkeit und Praxis von namhaften Referenten umfassend beantwortet.

Des Weiteren wurde die Fachinformation „Hinweise zum (Wieder)Anfahren von Biogasanlagen" überarbeitet. Die zweite Auflage veranschaulicht Hinweise zur Erst- und Wiederinbetriebnahme eines Gärbehälters auf einer Biogasanlage. Darin werden auf die Schritte des Anfahrens wir Befüllen, Erwärmen, Animpfen, Beschicken und Steigerung der Substratzugaben eingegangen. Auch die unterschiedlich möglichen Vorgehensweise zum Anfahren der Fermenterbiologie werden erklärt und mögliche Gefahren, Emissionen und Fehlerquellen bei der Inbetriebnahme einer Biogasanlage beschrieben. Das Biogas Forum Bayern hat zudem zwei Steckbriefe veröffentlicht: die Sonnenblume und die Zuckerrübe. Bei der Sonnenblume sind aufgrund von hohen Aschegehalten in der Pflanze die Methanerträge nicht so hoch wie anfänglich erwartet. Dazu kommen noch schlechte Siliereigenschaften durch die markige Stängel und die grüßen Körbe. Ein Reinanbau Sonnenblumen für die Biogasproduktion ist nicht zu empfehlen. In Regionen, in denen die Zuckerrübentechnik vorhanden ist, kann vor allem die Überrübe zur Biogasproduktion herangezogen werden.

 

Weitere Informationen finden Sie unter: http://www.biogas-forum-bayern.de/


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok