Centrales Agrar-Rohstoff Marketing- und Energie-Netzwerk e.V.


Straubing, 26. November 2015 * (cli) * Investitionen in neue Energieerzeugungsanlagen, von der Planung zum späteren Betrieb, stehen neben der Neuerrichtung oder Erweiterung vorhandener Erzeugungsanlagen sowie einer verbesserten und zukunftsorientierten Technologie, erhöhtem Umweltschutz und/oder einer sicheren Erzeugung im Vordergrund. Fragen danach sind beispielsweise: Welche Risiken sind mit dem Vorhaben verbunden? Welche Risiken können bei entsprechender Kenntnis umgegangen werden? Welche Risiken kann durch finanzielle, technische oder organisatorische Maßnahmen begegnet werden? Welche Risiken können vermieden, abgewälzt oder übertragen werden? Zur Beantwortung dieser Fragen ist eine umfassende Risikoanalyse erforderlich. Die neue Broschüre der ASUE „Umgang mit Risikopotenzialen“ soll den Beteiligten an der Durchführung von Investitionen wie zum Beispiel Planern, Herstellern, Eigentümer, Betreibern, etc. einen Überblick über die Vorgehensweise zur Risikobewältigung geben. Für die drei Phasen der Projektrealisierung Planung, Bau und Betrieb werden die jeweils zu beachtenden Risiken aufgezeigt und die infrage kommenden Versicherungen erläutert.

 

Weitere Informationen und Bestellung der Broschüre unter: http://asue.de/blockheizkraftwerke/broschueren/11_07_15_umgang_mit_risikopotenzialen_bei_planung_bau_und_betrieb_von_energieerzeugungsanlagen_-_leseprobe


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok