Willkommen beim Netzwerk Forst und Holz

brennholzDas Netzwerk zur Steigerung der Holzverwendung in Niederbayern und der Oberpfalz

Das Netzwerk Forst und Holz ist ein Angebot für alle Holzbetriebe in den Landkreisen Cham, Deggendorf, Freyung-Grafenau, Passau, Regen, Rottal-Inn und Straubing-Bogen.  Unser Ziel ist es, Sie in Ihrer Arbeit mit und für Holz zu unterstützen und so die Wertschöpfung in Ihrem Betrieb zu erhöhen. Seit Mai 2013 arbeitet das Netzwerk Forst und Holz unter dem Dach des C.A.R.M.E.N. e.V., Centrales Agrar-Rohstoff Marketing- und Energie-Netzwerk, in Straubing. Durch die enge Zusammenarbeit mit der Cluster-Initiative Forst und Holz in Bayern bestehen zudem beste Verbindungen zu der Bayerischen Landespolitik und den Bayerischen Hochschulen sowie auch weiterhin zu den beteiligten Landkreisen.

Wir freuen uns, wenn wir mit Ihnen für unser Holz eintreten können. Kommen Sie doch einfach auf uns zu!

Netzwerk Forst Holz im C.A.R.M.E.N. e.V.
Schulgasse 18, D-94315 Straubing
T: 09421 960-384 /-385  F: 09421 960-333
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
 

foerderdreiklang  Die Einrichtung des Netzwerks Forst und Holz wurde gefördert durch das Bayerische Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten und den Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER).

Bayerische Regional-Initiativen im Cluster Forst und Holz treiben Holzbauquote unter der gemeinsamen Marke proHolz Bayern weiter nach oben

walting15Die Netzwerke brauchen für die wichtige Imagearbeit für Holz einen fachlichen Austausch und eine starke Vernetzung untereinander, um stetig PR und Veranstaltungen organisieren zu können. Im Mittelpunkt des 7. Jahrestreffens am 11. und 12. März 2015 in Walting/Altmühltal standen daher die Planungen zur Medienarbeit im „Aktionsjahr Waldnaturschutz", das Thema Professionalisierung und Finanzierung von Netzwerken unter dem gemeinsamen Dach proHolz Bayern sowie die geplante „Clusterstudie Forst und Holz in Bayern 2015".

Weiterlesen...

14.000 Besucher bei den Deggendorfer Holztagen

ministerHolz ist äußerst vielfältig und zudem regional verfügbar. Was der nachwachsende Rohstoff alles kann, zeigten am vergangenen Wochenende, den 11. und 12. April 2015, die dritten Deggendorfer Holztage
14.000 Besucher ließen sich an zwei Tagen von der Vielfalt des Holzes begeistern. Staatsminster Helmut Brunner besuchte bei einem ausgiebigem Messerundgang die Aussteller an ihren Ständen.
Mehr zu den Holztagen 2015 lesen Sie in unserer bebilderten Nachlese.

Bild:
Kunsttischler Josef Stallinger, Staatsminister Helmut Brunner, Netzwerkgeschäftsführer Alexander Schulze




Presseaktion zum „Tag des Waldes“

holzhausAm Samstag, den 21. März, war der „Internationale Tag des Waldes". Dieser jährliche Aktionstag wurde Ende der siebziger Jahre von der Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation der Vereinten Nationen, genannt FAO, eingeführt und soll auf die vielfältige Bedeutung der heimischen und globalen Wälder hinweisen. Das Netzwerk Forst und Holz im C.A.R.M.E.N. e.V. hat anlässlich dieses Tages, das Straubinger Tagblatt bei der Erstellung einer Zeitungsseite zum Thema unterstützt.

Weiterlesen...

Netzwerk-Stammtische in den Landkreisen

baumgesichtGegenseitiges Kennenlernen, Diskussion aktueller Branchenthemen sowie die Entwicklung gemeinsamer Projekte und dies in freundschaftlicher Atmosphäre. Darum geht es bei den neu eingerichteten Stammtischen in den sieben Netzwerklandkreisen. Diese finden entweder in einem Wirtshaus, oder auf Einladung eines Netzwerkpartners in dessen Betrieb statt.
Eingeladen zu diesen offenen Treffen sind alle Partner des Netzwerks, aber auch weitere interessierte Personen aus der Branche Forst und Holz.

Weiterlesen...